Marcel Schweizer

Marcel Schweizer

Marcel Schweizer

Marcel Schweizer ist ein äusserst freundlicher und liebenswerter Mensch bei dem seine junge Familie, Freunde und seine Fans an erster Stelle kommen. Trotz seiner zahlreichen Erfolge hat Marcel den Boden unter den Füssen nie verloren. Der junge Mann aus dem schweizerischen Thurgau hat schon viel erreicht: 1995 wurde er zum "Mr. Schweiz" gewählt, 1996 lächelte er sich an über 600 Konkurrenten vorbei und wurde zum "Traumbräutigam" in Deutschland gekürt.
Nun will er mit seiner sympathischen Ausstrahlung und seiner natürlichen Art auch das Schlagerpublikum für sich erobern. Mit "NIMM DIR ZEIT" - das würden viele seiner weiblichen Fans gern wörtlich nehmen - startete er 1999, gefolgt von weiteren Single- auskopplungen! Im April 2000 nahm Marcel mit "FRAG DEIN HERZ" am Schweizer Vorentscheid zum "Grand Prix" des volkstümlichen Schlagers teil.
Es gibt wohl kaum Modemagazine oder Versandkataloge in denen Marcel nicht zu sehen ist. Sogar als Schauspieler stand er schon vor den Kameras; so auch in der ARD-Vorabendserie "Marienhof" und für den Schweizer Kurzfilm "Leas Bruder". In zahlreichen TV - Werbespots war und ist er auch als Dressman der Hauptdarsteller. Natürlich absolvierte er auch schon viele Auftritte in den unterschiedlichsten Sendungen des Schweizer- und zunehmend auch im Deutschen Fernsehen.
Die Presse hat ihm schon viele Schlagzeilen beschert: "Er ist schöner als die Polizei erlaubt" ; "Der schönste "Bulle" der Alpen"; "Der Traum - Schwiegersohn" oder "Sympathisch, natürlich und unkompliziert" - irgendwie stimmt bei ihm jede Zeile. Im Jahr 2001 nahm er erneut am Vorentscheid der Schweiz für den "Grand Prix" teil und präsentierte sich mit seinem aktuellen Singletitel "YO TE QUIERO" nicht nur im Stile des "Latinlovers" sondern zugleich erfolgreich und einprägend im Vorderfeld.
Das Album "NICHT NUR EINE NACHT" beinhaltet neben den bereits veröffentlichten drei Singles weitere neun flotte und eingängige Schlager. Damit macht sich Marcel einmal mehr zum Botschafter für fröhliche und vor allem gute Unterhaltung. Zahlreiche Projekte standen für die Jahre 2001 bis 2004 auf dem Plan. Neben der Aufzeichnung der "Hitpalastsendung" als Moderator für TV - Ostschweiz, auch TV-Auftritte im ZDF und MDR. Zu zahlreichen Liveauftritten gesellt sich im September 2001 auch eine Kreuzfahrt mit der "GlücksPost" ins östliche Mittelmeer. Eine weitere Teilnahme am GP 2002 mit dem Titel "Zu Zweit" war ein weiterer Erfolg in Marcel’s Laufbahn als Schlagersänger. Daraus ergaben sich auch weitere tolle Auftritte als Moderator und Schlagersänger wie. Z.B. im Vorprogramm der "Klostertaler".
Mit dem Titel "Du schaffst alles wenn du liebst" hat Marcel, am Grand Prix 2004 in der Schweizer Vorausscheidung, den Einzug ins Finale nach Wien geschafft. Mit einem tollen Auftritt konnte Marcel Schweizer am internationalen Grand Prix der Volksmusik 2004 in Wien ein Millionenpublikum in Europa begeistern. Mit dem neuen Album "Du schaffst alles wenn du liebst" hat Marcel Schweizer seine Fans begeistern und an die Erfolge des letzten Albums anschliessen können.
Das allerneuste Album von Marcel Schweizer mit sieben selber geschriebenen Titel wurde im August veröffentlicht. Er konnte bereits seine ersten Erfolge mit seinen neuen Liedern feiern. Marcel Schweizer & Regina Engel qualifizierten sich bei der schweizer Vorentscheidung des Grand Prix der Volksmusik mit dem Titel "Die Zeit mit Dir" für den internationalen Finale in Wien.
Zum zweiten Mal konnten sich Marcel Schweizer & Regina Engel auf einer grossartige Bühne, beim Grand Prix Finale 2007 in Wien, in die Herzen der Zuschauer singen. Der Titel "Die Zeit mit Dir" wurde von Hannesliese Kreissel-Wurth und Manfred Gradwohl getextet und komponiert. Mit dem Titel "Ein Lied für die Welt" werden Marcel Schweizer und Regina Engel mit den Pläuschler zusammen den Titel einer der bekanntesten Texterrinnen in Österreich, Hanneliese Kreissl-Wurth interpretieren. Die Fans dürfen sich auf einen tollen GP der Volksmusik freuen. Nach dem Motto "Mit Freunden auf der grossen Bühne".
Quelle: marcelschweizer.ch
Foto: Marcel Schweizer/Pressefoto
 
 

Aktuelle Schlager-CD-Tipps