Michael Wendler

Michael Wendler

Michael Wendler

Laut einer aktuellen Yellow-Press-Umfrage ist Michael Wendler Deutschlands bekanntester Schlagers√§nger ‚Äď und das, obwohl man ihn mit den anderen Stars des Genres eigentlich nicht vergleichen kann. Er hat sich sein eigenes Genre geschaffen: den Popschlager. Dort ist er gewisserma√üen der Mann der Stunde Null, der junge Pionier und vor allem derjenige, der mehr CDs verkauft hat als alle anderen jemals zuvor! Jetzt steht sein neues Album "Donnerwetter" in den Startl√∂chern. Es erscheint am 27. Mai 2011.¬†
Vom Musikantenstadl bis TV total war Michael Wendler in den vergangen Jahren pr√§sent. Die Kids kennen ihn von seinem Duett mit Schnuffel, dem virtuellen Jamba-Hasen, die 20- bis 50-J√§hrigen von ihren Diskotheken-Besuchen und Mallorca-Partyn√§chten, das √§ltere Publikum von seinen Auftritten bei Florian Silbereisen und der Krone der Volksmusik. Die Presse spiegelt ein vergleichbares Bild: Von der BILD bis zum SPIEGEL ‚Äď alle berichteten √ľber den Mann aus Dinslaken, der mit wei√üem Hemd, Lederjacke, Brusthaar und Bassdrum jeden Club, jede Kirmes und jede Arena in Deutschland zum Toben bringt. So eine mediale Bandbreite gibt es bei keinem zweiten S√§nger. Sie entspricht aber auch der Tontr√§ger-Situation von Michael Wender: √úber 700.000 verkaufte Album-Einheiten bringt er im R√ľckblick der letzten vier Jahre bei Ariola auf die Waage! "Donnerwetter", kann man da nur sagen. Und weil er das Wort als Reaktion auf seine neuen Songs so oft geh√∂rt hat, hei√üt nun auch Michael Wendlers neues Album so: "Donnerwetter".
Von der ersten bis zur letzten Minute bietet "Donnerwetter" Discofox vom allerfeinsten! Alle Kompositionen und Texte stammen von Michael Wendler selbst. Er macht keinen Hehl daraus, dass das manchmal an die Substanz geht: "Man f√§llt jedes Mal nach dem Schreiben in ein tiefes Loch und glaubt: Jetzt f√§llt dir nie wieder etwas ein. Aber mit etwas Abstand und nach Gespr√§chen mit meinen Fans, nach Beobachtungen und neuen Erfahrungen kommt dann doch wieder was. Wof√ľr ich sehr dankbar bin." Das Thema, das ihm selbst und letztlich allen Menschen am wichtigsten ist, n√§mlich die Liebe, verpackt in Discofox-Gewand, ist das, wof√ľr seine Alben stehen und was den Wendler so unverwechselbar macht.¬†
"Donnerwetter" strotzt nur so vor Highlights. Den Titelsong zum Beispiel schrieb Michael Wendler live bei Stefan Raab in der Sendung TV total. Den Titel "Wir sind T√§nzer", der auch die erste Single aus dem Album ist, pr√§sentierte Michael im Duett mit Cindy aus Marzahn in deren RTL-Show einem Millionen-Publikum. In Songs wie "Fehlerlos" und "Ich bin nur ein Tr√§umer" stecken autobiographische Z√ľge, die den Wendler so nackt und ungeschminkt wie nie zuvor zeigen. Und ja, er hat es endlich getan: Nach sechs Jahren hat er den zweiten Teil von "Sie liebt den DJ" geschrieben. Schon jetzt haftet der Fortsetzung "Sie liebt ihn immer noch" das Etikett Hit an! Ohne Zweifel hat Michael Wendler mit seinen Singles und Alben die deutsche Schlager- und Popschlager-Szene befl√ľgelt und ihr neue Impulse gegeben. Er wird heute von Unmengen von Nachwuchs-Acts gecovert und zum Vorbild erkl√§rt.
Des Wendlers Pl√§ne f√ľrs neue Jahr k√∂nnen sich sehen lassen: Ab 23. Mai strahlt RTL t√§glich im Rahmen der Sendung Punkt 12 die Casting-Show "Der Wendler sucht den Schlagergott" aus, in der Michael Wendler vielversprechende Talente castet und auf den Weg bringt. Am 24. Mai, also drei Tage vor der Ver√∂ffentlichung des Albums "Donnerwetter", steigt eine CD-Release-Party. "Und zwar bei mir zuhause!" grinst der Wendler ‚Äď und freut sich √ľber die vielen erstaunten Gesichter. 600 Fans hat er pers√∂nlich eingeladen, nebst Presse und Medien, die sich auf viele ungewohnte Beweisfotos ("Der Wendler am Grill") werden freuen k√∂nnen. Am 24. September steigt dann wieder das legend√§re allj√§hrliche Wendler-Konzert in der K√∂Pi-Arena Oberhausen. 2011 ‚Äď ein Jahr wie ein Donnerwetter. Es wird noch viele weitere √úberraschungen Marke Wendler geben.
Quelle: Sonymusic
Foto: Sonymusic/Manfred Esser
 

Aktuelle Schlager-CD-Tipps