24.10.2012 10:00:56

Charly Brunner: "Ich glaub an die Liebe - Premium Editon"

Für Charly kam ein Leben ohne Musik, ohne Bühne, nie infrage. Nach dem Aus von Brunner & Brunner begann sein zweites Künstlerleben. Mut, Kreativität, große Freude an der Arbeit, aber auch Zweifel, ob ihn das Publikum auch alleine akzeptieren würde – es war die volle Bandbreite der Emotionen, die der Sänger und Musiker bis zum Solo-Debüt durchmachte.  

Ich glaub‘ an die Liebe“ ist der Titel der ersten CD in diesem Solo-Leben des Charly Brunner. Erschienen ist das Album im März 2012 und stieg unmittelbar nach Veröffentlichung sehr hoch in die Charts ein. Platz 7 in Österreich, Platz 22 in Deutschland. Jetzt war der Künstler nicht nur selbst von der Richtigkeit seines Schrittes überzeugt, sondern auch alle jene, die im Internetzeitalter ‚Follower‘ genannt werden, nahmen das Album begeistert auf.  


„Nach fast einem Jahr als Charly Brunner alleine unterwegs, merke ich, dass die Leute es akzeptieren, dass nur mehr ein Brunner auf der Bühne steht. Von Konzert zu Konzert wird alles selbstverständlicher und das freut mich am allermeisten. Es ist schön zu spüren, bei den Menschen angekommen zu sein“, freut sich Charly und ergänzt im Nachsatz: „Es sind sogar viele dazu gekommen, ich bemerke das bei meinen Auftritten. Zahlreiche neue Gesichter sind da zu sehen“.

Das Album, die Lieder, Musik und Text - alles ist ein klassischer Charly Brunner. Ehrlich, mit Ecken und Kanten, aber trotzdem auf seine Weise ein neues Hörerlebnis. Songs wie „Ich glaube an die große Liebe“, „Sag mir, ich brauch’ Dich“ oder das berührende Lied „Wie weint der Regen, wie lacht der Wind“ sind Schlager weit jenseits der dem Genre oft nachgesagten Banalität. Nur zum Tanzen war nicht jedes der Lieder geeignet. „In den Fox-Diskotheken haben sich die Songs ein bisschen schwer getan. Deshalb habe ich mich entschlossen einige der Lieder neu zu bearbeiten. Zum Teil sind sie neu gemixt, haben eine andere Charakteristik und sind nun auch wesentlich tanzbarer als die Original-Versionen. Sie passen besser in die Disko“, sagt Charly und verweist auf „300 Tage – Radio- und Dance-Mix“, „Ich denk noch an Dich – Dance-Mix und Berlin-Edit“ oder den Murmeltier-Mix von „Sag mir, ich brauch dich“.

„Verbotene Träume der Nacht“ – an diesen Song werden sich viele der alten Fans noch erinnern. Einer der ganz großen Hits von B&B, der schon in der Originalversion, aufgenommen 1989, von Charly alleine gesungen wurde. „Der Titel war immer sehr beliebt, doch dann viele Jahre lang nur mehr sehr selten in Erscheinung getreten und daher wollte ich ihn einfach wieder komplett neu aufnehmen“, so Charly Brunner und er weiß, die Fans werden es ihm danken.

Ebenfalls neu auf dieser Premium Edition ein Duett mit Simone: „Ich denk noch an Dich“. Der Song ist eine Granate. Mid-Tempo, schöne Gitarren, erinnert von der Stimmung und dem Klangbild ein bisschen an die großen 70er Duette-Songs. „Simone hat mich angerufen und ich habe spontan abgelehnt. Nach 20 Jahren Duettsingen war ich einfach noch nicht bereit dazu. Aber sie ließ nicht locker und die Idee und die schöne Melodie haben mich dann doch überzeugt. Nicht zuletzt deshalb, weil ich Simone seit vielen Jahren gut kenne, sie als Kollegin sehr schätze und ihre Stimme mit meiner sehr gut harmoniert. Das Ergebnis überzeugt. Es ist ein wirklich schöner, kompakter Song geworden“. Ein Song, zu dem die beiden eben ein Video abgedreht haben.

Die Premium-Edition der CD „Ich glaub‘ an die Liebe“ wird sich somit von der ersten Auflage stark unterscheiden. Insgesamt befinden sich nun 21 Tracks – inklusive Hit-Mix – darauf und auch das Cover wurde neu gestaltet. Die Premium-Edition von „Ich glaub‘ an die Liebe“ ist seit 12. Oktober 2012 im Handel.

Quelle: Sonymusic/Adlmannpromotion