20.11.2012 08:00:50

Die Bergkameraden: „Weihnacht verzaubert die Welt“

Die Bergkameraden“ veröffentlichen passend zur Jahreszeit die CD-Produktion „Weihnacht verzaubert die Welt“. „Die Bergkameraden„ – das sind acht junge Männer, die aus der weltberühmten Tradition der deutschen Knabenchöre entstammen und nach ihren Karrieren beim Tölzer Knabenchor und den Regensburger Domspatzen nicht vom Singen lassen wollen. Dass dies eine sehr gute Entscheidung der bayerischen Künstler gewesen ist, zeigt einmal mehr ihre neue CD „Weihnacht verzaubert die Welt“.


Denn gemeinsam mit dem erfolgreichen Produzententeam Hermann und Berthold Weindorf und Texten von Renate Stautner und Maria B. Vierkorn entstand ein rundum gelungenes Album zur Weihnachtszeit. Mit großen Stimmen, die auch als Erwachsene nichts von ihrem Glanz und ihrer Attraktivität eingebüßt haben, spannen die Bergkameraden einen winterlichen Bogen von den schönsten Weihnachtsklassikern bis hin zu zeitgenössischen Kompositionen. Mit Charme, höchster Musikalität und großer Natürlichkeit laden die Künstler ihre Hörer auf eine musikalische Winterreise in ihre Jugend ein. Es werden Erinnerungen geweckt, die jeder kennt, wie den weihevoll würdigen Glanz einer weihnachtlichen Kirche oder die Wärme, die man in die Herzen der Menschen singt oder die tiefe Besinnlichkeit, die nur Weihnachtsmusik vermitteln kann.

Die Liste der Darbietungen reicht von "Stille Nacht", "Es ist ein Roos entsprungen" "Ave Maria", bis hin zu "Auf zur Schlittenfahrt" und andere jedem bekannte Weihnachtslieder. Die Bergkameraden haben - jeder für sich - bereits eine lange Sangeskarriere hinter sich. Sie haben ihre Wurzeln im klassischen Gesang, wurden unter anderem ausgebildet vom Domkapellmeister und Papstbruder Georg Ratzinger oder dem Leiter des Tölzer Knabenchores, Gerhard Schmidt-Gaden.

Im Jahr 2008 fanden die Bergkameraden zusammen. Das gemeinsame Hobby, der Bergsport war neben anderem der Namensgeber für die Jungs. Ihr stimmliches Potential stellten sie fortan als Gruppe, aber auch verstärkt als Musicaldarsteller und Operettensänger in zahlreichen Produktionen unter Beweis. Den „Gipfel“ erstürmten sie aber als Gruppe. So erreichten sie – mit Oswald Sattler - 2009 den 2. Platz beim "Alpen Grand Prix", ebenfalls den 2. Platz beim Finale des "Grand Prix der Volksmusik" und 2010 beim leider letzten "Grand Prix der Volksmusik" standen sie mit ihrer Hymne "Cantata di montagna" auf dem Siegertreppchen.

Quelle: Telamo