28.10.2012 07:00:30

Ekki Göpelt: "Alle Rosen von Berlin"


Die Phantasie ist die kreative Fähigkeit des Menschen, sich Traumbilder so bildhaft vorzustellen, dass sie innere Bilder erzeugen. So auch der Held dieses Liedes, der jeden Tag wie durch Zufall einem Menschen gegenüber sitzt und davon träumt, diesem so viele Rosen zu schenken, dass sogar die Presse auf der Titelseite davon berichtet. Ekki Göpelt besitzt diese Phantasie, denn er hat in seinem langen Leben viele verrückte Dinge der Liebe wegen getan und sich noch viel verrücktere Dinge ausgemalt.

Das Berliner Schlagerurgestein Ekki Göpelt hat sich mit Leib und Kehle dem fröhlichen Schlager verschrieben und es ist kein Zufall, dass Berlin in seinen Hits immer eine Nebenrolle spielte. Sei es bei seiner neugierigen Nachbarin Frau Schmidt (Frag Frau Schmidt 1985) oder bei der streitenden Ehefrau Hildegard, die ihren Mann in die Kneipe treibt (Begrabt mich in der Kneipe 1990). Ekki Göpelt liebt die Menschen, beobachtet sie mit ihren liebenswerten Schwächen und widmet ihnen mit seinen Schlagern kleine musikalische Denkmäler.

Quelle: Wemby Records