Florian Silbereisen im Musical Rebecca

In der Show „Das Frühlingsfest der Überraschungen“ luden die Musical-Stars Pia Douwes und Lucy Scherer Gastgeber Florian Silbereisen zum Besuch des Musicals Rebecca ein. Dies ließ sich der Showmaster nicht zweimal sagen. Am Donnerstagabend schaute er sich im Stage Palladium Theater in Stuttgart die Vorstellung an – und war dermaßen begeistert, dass er seinen Besuch in der baden-württembergischen Landeshauptstadt gleich verlängerte, um am nächsten Tag bei den Proben dabei zu sein. „Dieses Musical geht unter die Haut“, so Florian Silbereisen. „Ich finde es absolut großartig – und das aus drei Gründen: Erstens stammt die Buchvorlage von der großen englischen Schriftstellerin Daphne Du Maurier, nach der bekanntlich auch Alfred Hitchcock seinen ersten Hollywood-Film drehte. Zweitens ist die Inszenierung der Bühnenfassung hier in Stuttgart beeindruckend und umwerfend, und drittens habe ich bei Rebecca die Möglichkeit, meine gute alte Freundin Pia Douwes wiederzusehen und sie für ihr tolles Spiel und ihren fantastischen Gesang zu bewundern.“


Florian Silbereisen

Doch während der Proben ging Florian Silbereisen noch einen Schritt weiter: Er stand bei verschiedenen Szenen mit auf der Bühne. Der Entertainer, der in der Vergangenheit bereits an der Seite von Pia Douwes in dem Musical „Elisabeth“ in Stuttgart täglich als „Tod“ auf der Bühne gestanden hatte, wirkte u.a. bei der spektakulären Szene „Manderley in Flammen“ mit und demonstrierte erneut seine Leidenschaft für Musicals sowie die lange (berufliche) Verbundenheit zu Pia Douwes. „Das ist wirklich eine ganz heiße Szene“, lacht Florian Silbereisen. „Aber jetzt mal ernsthaft: Für die Darsteller ist das nicht einfach, aber die Kollegen spielen das so sauber, als wenn’s nichts wäre. Da spürt man eben die professionelle und perfekte Organisation des gesamten Teams – auch hinter den Kulissen. Das funktioniert absolut reibungslos. Überhaupt herrscht im Team eine tolle Atmosphäre.“ Und augenzwinkernd fügt er hinzu: „Fast so gut wie bei meiner Show.“

Florian Silbereisen

Rebecca wurde als Eigenproduktion der Vereinigten Bühnen Wien 2006 im Wiener Rainmund Theater uraufgeführt. Das Musical stammt aus der Feder des Erfolgsduos Michael Kunze (Text) und Sylvester Levay (Musik), das zuvor bereits den Welterfolg „Elisabeth“ geschaffen hatte. Nach der Deutschlandpremiere am 8. Dezember 2011 in Stuttgart folgt am 18. November 2012 die Broadwaypremiere von Rebecca in New York. Im Mittelpunkt der Story steht das englische herrschaftliche Anwesen Manderley, Sinnbild für feinen britischen Lebensstil. In den 20er Jahren des vorigen Jahrhunderts heiratet ein junges Mädchen aus der Mittelschicht in eine Adelsfamilie ein und kämpft auf deren Landsitz um Liebe und Akzeptanz.

Quelle und Fotos: Stage Palladium Theater Stuttgart/POSITION Institut für Kommunikation