12.09.2012 08:00:10

Stefan Mross: Saisonfinale bei „Immer wieder sonntags“

Stefan Mross hat am letzten Sonntag, in seinem seinem achten Jahr, seine 100. Sendung von „Immer wieder sonntags“ in der IWS-Arena vom Europapark in Rust absolviert. Zugleich war es für dieses Jahr auch das Saisonfinale. Aufgeregt und mit „Herz klopfen“ betrat der Moderator diesmal seine gute Stube und weil ein wenig Aberglaube dazugehört, so Stefan Mross im Nachgang zur Sendung, wurde Stefanie Hertel, wie in den vergangenen Jahren, zur letzten Sendung IWS-Sendung im Jahre 2012 eingeladen. Rund 140 Interpreten mischten in den sonntäglichen Livespielen in dieser Saison mit und weitere 200 saßen auf der Ersatzbank, die aus Zeitgründen nicht zum Einsatz kamen.

Stefanie Hertel

Aufetreten zum Saisonfinale sind dafür aber Michael Wendler mit seinem Ballett, die Mayrhofner vertraten das Zillertal und servierten zugleich die Geburtstagsüberraschung für Stefan Mross, gewaltig war der Auftritt von Angelika Milster und echt typisch der von Jonny Hill.


Michael Wenderl

Anglika Milster

Roland Kaiser sagte musikalisch „Dankeschön“ und trat damit zugleich in die Spuren der Wohltätigkeit zu Gunsten von Herzenssache. Ihr Debüt bei „Immer wieder sonntags“ hatten mit Mickie Krause, Sascha Heyna, Eva Maria und Liane - gleich vier Interpreten. Schon verrückt, was für eine Stimmung der Ballermannsänger Mickie Krause mit seinem Ohrwurm „Nur noch Schuhe an“ in die IWS Arena zauberte.

Mickie Krause

Zum Abschluss der saisonalen Tauschbörse konnte Stefan Mross zu Gunsten von Herzenssache einen Scheck über € 3.000,-- übergeben. Übergeben konnte Stefan Mross zudem den Sommerhitkönig-Pokal 2012 an Andreas Hastreiter, der geleitet von einem Trompetensolo über den roten Teppich auf dem großen goldenen Thron Platz nehmen durfte. Man darf gespannt sein, wie es mit dem Gewinner aus dem Bayerischen Wald musikalisch weiter gehen wird. Vielleicht werden die Macher vom Musikantenstadl auf den sympatischen 17-jährigen Musiker aufmerksam und laden ihn zu einer der nächsten Sendungen ein - in den Stadl nach Innsbruck am 10.Nov.2012, zusammen mit seinem „Macher“ Stefan Mross, wäre gut denkbar.

Quelle: Schwabenpress/Günter Hofer
Fotos: Schwabenpress/Günter Hofer