23.09.2012 12:30:01

Kastelruther Spatzen: „Leben und leben lassen“


Den Kastelruther Spatzen ist mit dem neuen Album „Leben und leben lassen“ einmal mehr ein wahres Meisterwerk gelungen. Gewohnt emotional und ergreifend erzählen die Spatzen ihre Geschichten, verarbeiten ihre Erlebnisse, entwerfen ihre Lieder aus dem Hier und Jetzt des Lebens.

Ein wunderbares Beispiel dafür ist der Titelsong und zugleich die erste Single des Albums. Mit „Leben und leben lassen“ rufen die Spatzen zu mehr Verständnis und Menschlichkeit auf. Jeder sollte so sein dürfen wie er möchte, auf seine eigene Art und Weise leben und doch von seinem Umfeld respektiert und toleriert werden. Zeilen wie „Und darum leben und leben lassen, lass jeden so, wie’s ihm gefällt“ legen dar, wie sehr den Kastelruther Spatzen Toleranz gegenüber den Mitmenschen am Herzen liegt, denn „ohne etwas Toleranz tanzen wir den letzten Tanz“ bringen sie es auf den Punkt.

„Gerade in der heutigen Zeit ist es besonders wichtig, andere Menschen - auch aus anderen Kulturen - zu verstehen und zu akzeptieren“, erklärt der Sänger Norbert Rier die Idee zu dem Song. „Man darf sich nicht durch Vorurteile blenden lassen.“ „Leben und leben lassen“ ist ein musikalisches Kleinod mit einem flotten Refrain im typischen bläserorientierten Spatzensound. Ein wunderschöner Song mit einer noch schöneren Botschaft. Gut, das es die Spatzen gibt.

Quelle: Universal Music
 

Artikel die dir auch gefallen