09.11.2012 09:00:00

Marc Pircher: "20 Jahre Vollgas!"

"34 Jahre hab ich jetzt am Buckel und vor 20 Jahren ist es mit meiner Karriere so richtig losgegangen. Wenn ich mir das so überleg, fühlt sich alles an, wie wenn es gestern gewesen wäre". Um Marc Pircher zu treffen muss man flexibel sein, denn der Musikant aus dem Zillertal ist die personifizierte Steigerungsstufe von flexibel, quasi immer auf Achse und daher steigt man am besten zu ihm ins Auto, hockt am Beifahrersitz und während draußen das Land vorbeirauscht, wird drinnen ein Leben ausgebreitet. Gestern, heute, morgen… Marc Pircher feiert 2012 Bühnenjubiläum.


1992. Ein 14-jähriger spielt im Zillertal bei einer Geburtstagsfeier auf. Der Bub und sein Instrument scheinen miteinander verwachsen zu sein. Während seine Finger über das Instrument fliegen, der Balg der Steirischen ein- und ausatmet, zeigt sich, was der Sohn von Waltraud und  Hans Pircher aus Ried vom Sepp Gandler alles gelernt hat. ‚Ein Brixentaler musste ins Zillertal kommen, denn in unserer Musikschule wurde die Steirische Harmonika nicht unterrichtet‘, erinnert sich Marc heute und denkt gerne an diese Zeit zurück, wie er sich der Harmonika genähert hatte und eine lebenslange Beziehung draus wurde. Der Brixentaler war der Herr Gandler und der hat das Talent schnell erkannt, ihm in all den Übungsstunden viel von seiner Erfahrung mitgegeben und mit diesem Rüstzeug und motiviert bis Oberkante-Unterlippe steht der Teenager nun bei dieser Feier vor seinem Publikum und spielt drauflos. Gast bei dem Geburtstagsfest war ein Herr Heinz Habe. Der Zufall begann Regie zu führen. Habe, ein erfolgreicher Fernsehmann. Er war beim ‚Musikantenstadl‘ ebenso tätig wie später bei RTL. Schwerpunkt: Volkstümliche Musikshows. Der Redakteur war sich der Kraft der Bilder bewusst, holte bald Marc mit seinem virtuosen Harmonikaspiel in die Sendung ‚Die Heimatmelodie‘ und Marc Pircher zum ersten Mal von einem Regisseur erklärt, worauf es bei einem Fernsehauftritt ankommt.

Die erste CD entstand noch bei einem kleinen Label. Aufgenommen in einer Garage. Doch schnell begannen sich die Großen der Branche für Marc Pircher zu interessieren. ‚Es ist schon unfassbar, was sich da alles in der Zeit getan hat‘, sagt er und in der Tat spannt sich der Bogen über die ganze Breite des Entertainments. Die Dinge nahmen ihren Lauf und bekamen von Jahr zu Jahr mehr Schwung. Die Bilanz kann sich sehen lassen: Erfolgreiche Bühnenshows als Musikant, Gewinn des Grand Prix der Volksmusik (2003), später auch Moderator dieser Sendung (wie auch zahlreicher anderer) oder als Tänzer der Nation bei ‚Dancing Stars‘. Seit einigen Jahren begegnet er den Menschen auch unterm Christbaum. Gemeinsam mit Kollegin Francine Jordi führt er durch ‚Weihnachten auf Gut Aiderbichl‘. Die Kombination Musik und Tiergeschichten ist ein Erfolgsgarant.

"Unglaublich, wie sich alles entwickelt hat. Wir hatten 2011 und auch 2012 jeweils fast 1000 Anfragen für Live-Auftritte und das macht einen schon auch demütig" so Marc "Ich liebe es auf der Bühne zu stehen. Musik ist mein Leben!". Zum Abschluss des Jahres 2012 veröffentlicht Marc Pircher eine tolle CD&DVD mit dem Übertitel "20 Jahre Vollgas!".

Quelle: Universal Music