20.10.2012 10:00:49

Marian Weisser: "Zu schade für eine Nacht"


Marian Weisser – seit vielen Jahren als Live-Künstler in Deutschland und auch international unterwegs, ist mit einer neuen Platte zurück. Seine raue, romantische Stimme ist unter Tausenden wieder zu erkennen, und in den letzten Jahren hat sich Marian mit unzähligen Live-Auftritten eine treue Fangemeinde erobert. Marian ist ein Künstler, der sein Publikum liebt, der jeden Abend die Leute "immer wieder haben" will. Jung, frisch - aber auch mit bereits 15 Jahren Berufs-Erfahrung – über 100 mal live im Jahr, und jedes Mal mit durchschlagendem Erfolg.

"Zu schade für eine Nacht" ist Marians neuer Titel, mit Joachim Horn-Bernges und Jens Möller steht hinter ihm ein neues Autoren- und Produzententeam, welches dem Ausnahmesänger die neuen Songs auf den Leib schreibt. Diese sind einerseits modern produziert, andererseits versuchen die Macher, zu einseitige Klischees des "Pop-Schlagers" außen vor zu lassen. Auch wenn heute viele aktuelle Titel vorrangig auf dem Computer entstehen, sind die handgemachten Elemente in der Single-Auskopplung deutlich herauszuhören. Mit Texter-Legende Achim Horn-Bernges im Boot weiß jeder, dass hier mit feiner Feder Bilder entstehen, welche die deutschsprachige Musik seit mittlerweile Jahrzehnten positiv prägen.

"Zu schade für eine Nacht" hat alle Voraussetzungen für einen Hit. Eingängige Melodie, airplay-tauglicher UND tanzbarer Sound, und ein Text, der den Unterschied macht.
 
Quelle: Hanseativ Musikverlag/Airound Musikverlag/Blue Light Records