24.12.2014 07:00:20

Adventskalender: Ross Antony

Ross Antony
Foto: 
Schlagerportal.com

 

Ross Antony liebt Weihnachten - bereits im Oktober schmückt er alles weihnachtlich und freut sich auf die gemütlichen Stunden mit seiner Familie. Für seine Fans hat er heuer das Weihnachtsalbum „Winterwunderland“ gemeinsam mit seinem Mann Paul Reeves veröffentlicht. Mit SCHLAGERportal hat Ross Antony über seine Kindheits-Erinnerungen an Weihnachten, über Geschenke und Neujahrsvorsätze gesprochen. Das Adventskalender Fenster des 24. Dezember hat Ross Antony befüllt.

 

Ross Antony glaubte lange an den Weihnachtsmann!

 

Wenn du an deine Kindheit zurückdenkst, was war dein schönstes Weihnachtserlebnis?

 

Mein schönstes Weihnachtserlebnis war wirklich mit meiner Oma. Ich war ein sehr hyperaktives Kind und war immer so früh wach und meine Oma auch. Meine Oma hat mich immer empfangen, damit ich nicht das ganze Haus aufwecke, da hat sie mir immer – auch über die Weihnachtszeit – wunderschöne Geschichten vorgelesen. Wir saßen da bei Candle-Light im Wohnzimmer, sie hat die Kerzen am Baum angemacht und es hat immer noch ein bisschen geglüht im Kamin und sie hat mir diese Geschichten erzählt.

 

Hast du als Kind an den Weihnachtsmann geglaubt?

 


Ich habe wirklich bis 11 Jahre an den Weihnachtsmann geglaubt. Damals war man immer noch Kind - heute hat meine Nichte mit 8 ein Handy.  Nur meine Mutter musste mir das erzählen, weil sie gedacht hat ich würde ausgelacht werden –  ich habe wirklich mit 11 gedacht es würde einen Weihnachtsmann geben.

 

Wie wichtig sind Weihnachten und Geschenke für dich heute?

 

Weihnachten ist sehr wichtig! Letztes Jahr waren wir in Österreich, über die Weihnachtszeit in Salzburg, das ist für mich der schönste Weihnachtsmarkt überhaupt – finde ich ganz, ganz toll. Geschenke ok – ich sammle He-Man – und es gibt eine Figur die ich noch nicht habe.  Aber ich gebe mehr Geschenke, als ich bekomme, ich finde das schön! Von meinen Fans bekomme ich immer sehr viele gebastelte Geschenke, das finde ich ganz toll: Bilder, diese Gummi-Armbänder sind auch cool. Ich behalte alles, Paul flippt ein bisschen aus, weil er meint es ist ein bisschen zu viel mittlerweile.

 

Welche Vorsätze und Wünsche hat Ross Antony für das neue Jahr!

 

Ich werde wie jedes Jahr versuchen ein bisschen weniger Schokolade zu essen (lacht). Ich bin total glücklich. Wenn ich mir was wünsche, dass ich noch mehr Zeit für das Tierheim habe.

 

Quelle: Schlagerportal
Foto: Schlagerportal.com
Autorin: Astrid Haberfellner