Simone Biografie

Foto: 
Schlagerportal.com

 

Simone, eigentlich Simone Stelzer-Kreissl, besticht durch ihre unglaubliche Stimme und ihr Gesangs-Talent. In Österreich ist Simone längst ein Star unter den Schlagerikonen, ist aber auch in Deutschland und Schweiz beliebt. Simone steht für den gefühlvollen und romantischen Schlager. Ihre Lieder und Duette finden stets neue Freunde. Ihre steile Karriere begann 1984 mit zarten 15 Jahren. Damals war sie noch in der Band „Peter Pan“ aktiv. Der Erfolg ließ nicht lange auf sich warten und schnell erklommen Hits von Simone wie „Es ist einfach fortzugehn“, „Inferno“, „Heißkalter Engel“, „Wenn du gehst“ oder „Ich träume in Farbe“ die österreichischen Charts und sind heute auf keiner Schlagerparty mehr wegzudenken. Ihre Alben „Morgenrot“, „Pur“ oder „Das kleine große Leben“ sorgten auch außerhalb ihrer Heimat für Chartplatzierungen.

 

Simone

 

Simone: für Österreich beim Eurovision Song Contest

 

Ihre Teilnahme beim Eurovision Song Contest verhalf Simone 1990 in Zagreb mit dem Titel „Keine Mauern mehr“ zu internationaler Bekanntheit. Es reichte schließlich für den 10. Platz in der  Gesamtwertung. Simone ist ein sehr gern gesehener Gast in den großen Schlagerformaten des Fernsehens. So stand sie unter anderem bei „Wenn die Musi spielt“, „Musikantenstadl“ oder „Immer wieder sonntags“ auf der Gästeliste. Ihre Duette mit Charly Brunner, mit dem sie „Liebe ist Liebe“ sang, Bernhard Brink oder Uwe Busse sind legendär. Mehrere Goldene Schallplatten konnte die sympathische Blondine bereits entgegen nehmen. Auch als Schauspielerin bewundern ihre Fans Simone im österreichischen Fernsehen. Die Comedy-Serie Tohuwabohu in der neben Simone weitere Stars, wie Karl Dall, Hansi Hinterseer oder Rainhard Fendrich auftraten, gehört längst zu den Kultserien des ORF. Spielfilme, wie „Fröhlich geschieden“ und „Fröhliche Chaoten“ sorgten für Top-Einschaltquoten. 2006 nahm Simone an der zweiten Staffel von Dancing Stars teil, erreichte den fünften Platz und verliebte sich in ihren Tanzpartner Alexander Kreissl, mit dem Simone mittlerweile auch verheiratet ist. Simone teilt sich ihren vielen Fans auf ihrer Hompage www.simone.at und ihrem Facebook-Profil mit. Auf Youtube findet der interessierte Zuseher sehr viele Musikvideos der gebürtigen Wienerin.

 

Simone tanzt auch privat mit Alexander Kreissl durchs Leben


 

Simone wurde am 01. Oktober 1969 in Wien geboren. Sie wuchs in Herzogenburg/Niederösterreich, auf und besuchte die Höhere Technische Lehranstalt in Krems. Diese schloss sie mit dem Matura im Bereich Restaurierung ab. Danach jedoch standen Schlager und Schauspiel eindeutig im Vordergrund. Am 3. Oktober 2009 heiratete Simone ihren Dancing Stars-Partner Alexander Kreissl, dessen Mutter Hanneliese Kreissl-Wurth als Schlagerkomponistin für Furore sorgte. Schwiegermutter Hanneliese schrieb unter anderem für das Alpentrio Tirol, die Klostertaler, Eberhard Hertel, Marc Pircher oder Sigrid & Marina. Einen großen Erfolg feierte Hanneliese Kreissl-Wurth mit dem Lied „Steirermen san very good“ mit den Stoakogler.

Simone liebt das Tanzen, Mountainbiking und das Tauchen. Man sieht, Sport ist für die schlanke Sängerin absolut wichtig. Ein Ausgleich zum beruflichen Stress. Simone engagiert sich stark für ihre Umwelt. So macht sie sich stark für den Schutz und die Erhaltung der Unterwasserwelt, sowie für den Walschutz. Diese Tiere haben es Simone besonders angetan. Auch für das Wiener Hilfswerk ist Simone immer wieder unterwegs.

 

Steckbrief

 

Bürgerlicher Name: Simone Stelzer-Kreissl
Geburtsdatum/ Sternzeichen: 01. Oktober 1969, Waage
Geburtsort: Wien
Wohnort: Linz und Wien
Beziehungsstatus: verheiratet mit Alexander Kreissl, keine Kinder
Größe: 169 cm
Gewicht: 55 kg
Hobbies: Tauchen, Tanzen, Mountainbiking, Yoga, Schuhe sammeln
Lebensmotto: Immer das Beste geben

 

Diskografie Simone

 

1990 Feuer Im Vulkan
1994 Gute Reise, bon voyage ...
1996 Ich liebe Dich
1998 Aus Liebe
1999 Träume
2001 Solang wir lieben
2001 Made in Austria
2003 Ganz nah
2005 Schwerelos
2006 Das Beste und mehr
2009 Morgenrot
2009 Best of Simone
2010 Mondblind
2012 Pur
2013 Das kleine große Leben

 

Singles Simone

  • Alles durch die Liebe
  • 1000 mal geträumt
  • Jeronimo Blue
  • Halt mich ein letztes Mal
  • Heisskalter Engel
  • Inferno
  • Morgenrot

Quelle: Schlagerportal.com/CK
Fotos: Schlagerportal.com
Autorin: Astrid Haberfellner