19.07.2013 09:00:58

AlpenRebellen: "20 rebellische Jahre", VÖ: 19.07.2013

Erdiger Rock und heimatverbundene Tradition – das ist das Markenzeichen der AlpenRebellen. Seit 20 Jahren rocken die sechs Vollblutmusiker aus Eisenerz in der Obersteiermark den deutschsprachigen Raum und sind heute einer der erfolgreichsten Musik-Exporte Österreichs. Mit seinem unverwechselbaren Sound bringt das Sextett regelmäßig Festzelte und Hallen zum Kochen. Ihre Wurzeln haben die AlpenRebellen in einer Rockband und einer steirischen Oberkrainergruppe, aus denen sie 1993 hervorgegangen sind. Mit „Die Leut am Land“ feierten die Rebellen 1994 dann ihren ersten großen Durchbruch. Seither spielen sie mit ihrem urigen Stilmix gegen gängige Klischees an und treffen damit nicht nur den Nerv ihres Publikums, sondern beweisen auch, dass Rock und Volksmusik keine Gegensätze sein müssen.


Vielleicht sind die AlpenRebellen in den letzten 20 Jahren ein bisschen grauer geworden – wild und rebellisch sind sie immer noch und gemessen an den Rolling Stones sind sie Jünglinge! Den Beweis dafür liefern Österreichs Vorzeige-Alpenrocker mit ihrer aktuellen Jubiläums-CD „20 rebellische Jahre“.

Neben einem Hitmedley, sowie Neuaufnahmen der großen Erfolge „Rock mi“ und „Die Leut am Land“, sind 16 brandneue Hits auf dem Album zu hören: Richtig Vollgas geben die Oberkrainer Rocker vom Erzberg in „Hey, nur heit“, einem Cover des Credence-Clearwater-Klassikers „Hey tonight“. Auch „Bock auf Rock“ strotzt nur so vor Power und ist ehrliche Rockmusik, die direkt ins Blut geht – ein Titel mit Bierzelthit-Garantie. Dass die „wilden Kerle“ auch anders können, zeigen sie in dem Song „Die Nacht kommt“, ein Duett mit Zabine (Sabine Kapfinger), die jahrelang mit Hubert von Goisern auf Tour war. In dieser ebenso sehnsuchtsvollen wie einfühlsamen Liebesballade ist nicht zu überhören, dass die AlpenRebellen auch eine romantische Seite haben. Voller Witz und eher volksmusikalisch kommt dagegen der „Holzhackerblues“ daher, der humoristisch vom schweren Leben der Holzfäller erzählt. Die Single-Auskopplung „Barfuss durch die Wiesn“ wiederum ist rockig instrumentiert und präsentiert sich ruhiger und melodiös.        

Ob volksmusikalisch oder rockig, ob wild und nach vorne gespielt oder gefühlvoll und hintersinnig – dass die AlpenRebellen seit 20 erfolgreichen Jahren im Musikbusiness Fans mit unterschiedlichsten Musikgeschmäckern für sich begeistern können, ist angesichts der Bandbreite ihrer neuen CD kein Wunder. Kompromisslos, authentisch und musikalisch vielseitig ist „20 rebellische Jahre“ Alpen-Rock-Crossover vom Feinsten. Diese AlpenRebellion kann weitergehen!

Quelle: Telamo