Maria Levin: „Schwarz auf Weiss“, VÖ am 27.07.2012

Ein neuer Name: Maria Levin, ein neues Album: „Schwarz auf Weiss“, eine neue Klangfarbe im Schlagergenre! Poetische Texte, ethnische Akzente, künstlerischer Anspruch und persönliche, autobiographische Lieder aus einem besonderen Lebenslauf.


Die Ausnahmekünstlerin Maria Levin begeisterte bereits am 02.06. das breite Publikum mit ihrem Auftritt in der ARD Prime Time Sendung „Sommerfest der Abenteuer“ (Florian Silbereisen) mit dem Titel „Russische Nächte“. Weitere TV Auftritte und eine massive Berichterstattung in der Presse folgten.  Am 27.07. ist es nun endlich soweit: Maria Levin veröffentlicht ihr Debütalbum „Schwarz auf Weiss“.

In der Klangfarbe ist Marias vielfältige kulturelle Herkunft mit der Tradition des großen deutschen Schlagers kunstvoll und harmonisch vereint. Mit "Schwarz auf Weiss" beginnt Maria Levin ihre musikalische Bandbreite zu zeigen. So ist der Titel nicht nur Namensgeber für ihr Debütalbum, sondern die Basis dessen, was die Ausrichtung ihres künstlerischen Daseins beinhaltet. Im mittleren Tempo angesiedelt, mit Ansätzen aus der Blütezeit des deutschen Schlagers der 70er Jahre verfeinert - klassische Dramaturgie-Sprache mit Schlusshöhepunkt - besticht der Opener auf ganzer Länge. Text und Melodie finden eine thematische Verzahnung und bilden mit Marias Stimme eine zugleich zeitlose und wohltuende Komposition. Prädikat besonders wertvoll.

Quelle: Ariola/MCS-Berlin