30.04.2013 07:00:04

Neodisco: "Krawalle und Liebe"


Nach der steirischen Party-Hymne „Hoch Vom Dachstein An“ und den Singles „Hölle“ und „Dieses Lied“ erscheint nun endlich das lang erwartete Album von Neodisco: „Krawalle und Liebe“  als CD, Vinyl und Download! Elektronischer (Post-)HipHop mit Bandfeeling kombiniert mit durchdachten Texten und jeder Menge Wortwitz – das ist die Spezialität von Neodisco.

Seit Jahren haben Sebastian Hofer und die Brüder Nikolaus und Georg Nöhrer an diesem in seiner inhaltlichen und musikalischen Konsequenz schlicht verblüffenden Debüt gearbeitet. Im Heimstudio in Anger wurden Stücke zusammengesetzt, ein prall geiler elektronischer (Post-) HipHop, mit Bandfeeling und einem umfassenden musikalischen Unreinheitsgebot im Sinn. Mit dem Ziel, die beste und schärfste zeitgemäße Unterhaltung abzuliefern, damit Reibung und Bewegung auszulösen – im Hirn, im Hintern, im Unterleib, im Intellekt! Produzent Paul Kinski kommentierte dann von Wien aus die Ergebnisse, brachte zusätzliche Anregungen und besorgte den umwerfenden Endmix.

In einer reizüberfluteten Welt reizen Neodisco mit allem Recht der Jugend konsequent zurück, pfeifen dabei auf überkommene inhaltliche Stillhalteabkommen. Sie machen sich einen Spaß daraus, fast mit jeder Silbe und jedem Beat eine Bedeutungs- oder Referenzebene anzureißen. Ein Beat, der heute Tanzbeine rührt braucht 2013 eben Worte, die am Eingemachten rühren. Eine Musik, die (fast) alles darf und will, kann sich sprachlich keine Maulkörbe leisten.

Quelle: Sonymusic