17.07.2015 08:00:08

CD Rezension: Allessa – Adrenalin

Allessa
Foto: 
Tatiana Kurda

 

Adrenalin ist für Allessa der Motor, sich selbst etwas zu beweisen, das Leben am Schopf zu packen und Grenzen auszuloten. Da die meisten Texte aus ihrer eigenen Feder stammen, sind die Lieder hundertprozentig authentisch und spiegeln die Stimmung ihres Herzens wider. Mit ihrer neuesten Produktion „Adrenalin“ wird es die sympathische Sängerin aus Österreich wohl endgültig schaffen, die Spitze des Schlager-Himmels zu erklimmen. Jede ihrer bisherigen Singles landete in der Platzierung unter den besten 10 Titeln, und Allessa konnte auch schon im Fernsehen in den größten Musikshows ihr Können beweisen.

 

Allessa, Adrenalin

Der Allessa Titel „Bleib doch hier“ ist zwar – so wie die meisten Songs auf dieser CD – eine flotte Tanznummer, doch sollte das Lied vom Inhalt her zum Nachdenken anregen. „Wir waren ein Superteam, warum gehst du, bleib doch hier, wenn du mich fühlst …“
Allessa gibt beim Titel „Hello, hello“ zu, dass sie es doch nicht ohne ihren verflossenen Partner schaffen kann und fragt an, ob sie bleiben dürfe. Ganz selbstsicher gibt sie bekannt: „Hello, ich bin wieder hier!“ Beim Song „Feuer und Flamme“ erinnert sich die Interpretin an ihre Jugend, wo sich die zwei Liebenden versprochen haben, Freunde für immer zu bleiben. Kein Traum war zu groß, gemeinsam konnten sie alles schaffen. Doch dann ist alles ganz anders gekommen …

Allessa gesteht im Lied „Es muss Liebe sein“, dass sie sich total in ihren Tanzpartner verliebt hat, mit dem sie im Club bis in die frühen Morgenstunden hinein das Tanzbein schwingt und ständig Schmetterlinge im Bauch spürt. Die Sängerin kann sich auch im Track 8 – „Lange nicht vorbei“ – nicht so leicht von ihrem Partner lösen. Ihr Koffer ist zwar schon gepackt, sie möchte alles hinter sich zurücklassen, aber in ihren Träumen kommt sie von ihrer großen Liebe nicht mehr los – und das schmerzt.

Das gleiche Problem wird – allerdings auf andere Art – im Lied „Schon wieder du“ aufgearbeitet. Auch hier wurde die Trennung, aus welchen Gründen immer,  vollzogen, doch die Erinnerungen holen Allessa ein und bereiten ihr schlaflose Nächte. „Ich bin für dich da, was du auch tust, mein Herz gehört dir, egal, was andere sagen“, verspricht die junge Frau im Lied „Für dich da“ und lässt damit jedes Männerherz höher schlagen.


Ganz originell ist der letzte Song auf dieser Scheibe, der mit romantischem Möwengekreisch beginnt und maritime Atmosphäre erzeugt. „Zwei Matrosen“ heißt das Lied oder „Wir leben“ im Untertitel und drückt mit starken Worten die Liebe zweier Menschen aus. „Wir leben und überstehen selbst die Gezeiten. Zwei Matrosen auf Kurs, das sind wir. Wir zählen die Möwen und die Sterne, und taucht plötzlich ein dunkles Riff vor uns auf, wenden wir das Schiff.“

 

Allessa: Adrenalin - Fazit

 

Zusammenfassend kann man sagen, dass Allessa nicht nur eine begnadete Sängerin ist, sondern auch eine einfühlsame Textschreiberin, die genau das ausdrückt, was in ihrem Herzen vorgeht. Trotz der tiefen Gedanken sind ihre Lieder keineswegs langweilig, sondern reißen musikalisch mit, und die perfekt arrangierten Melodien bekommt man schnell ins Ohr. Mit Volldampf voraus, liebe Allessa, lass dein Adrenalin sprühen! Deine Fans warten darauf!

 

Allessa: Starnacht am Wörthersee

 

Bei der kommenden „Starnacht am Wörthersee“ die live in ORF2, MDR und SRF1 ausgestrahlt wird, ist Allessa zu Gast - mit im Gepäck hat Allessa  ihr aktuelles Album „Adrenalin“.

 

Quelle: Schlagerportal.com/AS
Foto: Universal Music/Pressefoto/Tatiana Kurda