08.05.2014 13:00:06

CD Rezension: Fantasy - Eine Nacht im Paradies

Fantasy
Foto: 
Andreas Richter

 

Fantasy – das wohl erfolgreichste Pop-Schlagerduo aus Deutschland – beweist mit diesem Album wieder einmal mehr, dass Schlagertexte durchaus Tiefgang und Niveau haben können, da die Themen direkt aus dem Leben gegriffen sind. Martin und Freddy erzählen Geschichten, die sie selbst erlebt haben oder die sie von anderen Menschen gehört haben. Verpackt in mitreißende Rhythmen zwingen sie den Zuhörer förmlich dazu, immer und immer wieder diese Scheibe aufzulegen, da man von den wie Honig hinunter fließenden Melodien nicht genug bekommen kann.

 

Fantasy, Eine Nacht im Paradies

Die packenden, mitreißenden Songs wie „Eine Nacht im Paradies“, „R.I.O. Es geht nach Rio“ oder „Da ist noch ein Feuer“ katapultieren einen direkt nach Südamerika und vermitteln Ausgelassenheit und Lebensfreude pur. Bei den geruhsameren Titeln wie „Darling“, „Wenn die Sehnsucht nach mir brennt“ oder „Dein Engel“ wirbelt man nicht mehr übers Tanzparkett, sondern setzt sich in Gedanken versunken in eine Ecke. Das Lied „Ein weißes Boot“ trägt einen spielerisch über die rauschenden Wellen irgendwohin hinaus aufs weite Meer, und auf den Segeln steht der Name des Mädchens, in das man verliebt ist.

 „Wer will uns die Liebe verbieten?“, fragen Martin und Freddy und spielen damit auf das Problem an, wenn der zu strenge Vater mit dem Freund seiner Tochter nicht einverstanden ist. Doch die Liebe ist stärker und überwindet alle Probleme. „Dort oben in den Bergen“ könnte ein uriger Volksmusik-Titel sein, doch ist er es keineswegs. Es geht vielmehr um die Sommerliebe zweier junger Leute, die sich in einem Häuschen in den Bergen heimlich getroffen haben und diese schöne und aufregende Zeit reflektieren. „Ein kleiner Teddybär“ – einst ein liebes Geschenk – steht nun draußen vor der Tür, mit Tränen im Gesicht. So originell kann man eine verflossene Liebe auch erzählen.


 

Fantasy: Paradies-Medley

 

Als besondere Überraschungen gibt es auf dieser CD die Remix-Versionen von zwei vorhandenen Titeln („Eine Nacht im Paradies“ und „Darling“) die durch ihre neue Abmischung eine reizvolle Alternative darstellen. Und den Titel „Darling“ gibt es gleich ein drittes Mal auf diesem Album, nämlich als Extended Version, also als erweiterte Fassung, die sich recht deutlich vom Original unterscheidet. Ganz zum Schluss belohnt Fantasy noch die Fans mit dem „Paradies-Medley“ für ihre Treue, bei dem die besten Nummern dieser CD nur angespielt werden und somit sozusagen das Inhaltsverzeichnis dieser Produktion darstellen.

 

Fantasy: anspruchsvolle Texte und schöne Melodien!

 

Wer sich von einschmeichelnden Melodien ins Reich des Popschlagers entführen lassen will und dabei Wert auf anspruchsvolle Texte legt, wird an diesem Album seine wahre Freude haben. Fantasy regt – wie der Name sagt – die Fantasie der Zuhörer an und entführt sie musikalisch in eine schöne, harmonische Welt, in der man sich von den Strapazen des grauen Alltags richtig erholen kann.

Quelle: Schlagerportal.com/AS
Fotos: Pressefotos/Andreas Richter