28.10.2014 08:00:00

CD Rezension: Jörn Schlönvoigt - Für immer und ewig

Jörn Schlönvoigt
Foto: 
Telamo

 

Jörn Schlönvoigt kann als neuer Shootingstar der deutschen Schlagerszene bezeichnet werden. Mit seinem neuen Album "Für immer und ewig" startet der gebürtige Berliner als Schlager-Sänger nun voll durch. Jörn Schlönvoigt vertraut dabei nicht auf Schlagerpop oder peppige Rhythmen, wie sie momentan oft in den Charts zu hören sind. Im Gegenteil, der GZSZ-Serienstar setzt auf Musik, die jeder Fan der Szene immer wieder gerne hört. Somit auch auf hausgemachten, ehrlichen, traditionellen Schlager ohne Schnörkel. 2007 hatte Jörn Schlönvoigt bereits ein Album veröffentlicht und unter anderen mit den Singles "Das Gegenteil von Liebe" oder "Superhelden sterben nicht" beachtliche Erfolge erzielt. Daran soll  das neue Jörn Schönvoigt Album "Für immer und ewig" nun anknüpfen. Ob dies gelingt liegt sicherlich an den Fans des Schauspielers und Sängers, die es zu überzeugen gilt.

 

Jörn Schlönvoigt

 

Jörn Schlönvoigt: Neue Fans mit Schlager?


 

Mit dem Album "Für immer und ewig" gehen Produzent Tommy Mustac und Jörn Schlönvoigt keinerlei Risiko ein. Es geht um die Liebe, die als Hauptthema irgendwie immer passt, und es geht um einfache Arrangements, die den Zuhörer vielleicht nicht gerade fesseln, dafür aber mitsingbar sind.  Im Einzelnen können Songs, wie "Alle deine Küsse", "Brücke ins Paradies", "Ich wünsch mir den Sommer" oder "Heute Nacht" durchaus überzeugen. Sie sind solide gemacht, gut gesungen und machen Spaß. Ob Jörn Schlönvoigt allerdings neue Fans mit seinen Liedern dazugewinnen kann, bleibt abzuwarten.

 

Jörn Schlönvoigt: von GZSZ-Star  zum Schlager-Star

 

Als Schauspieler konnte Jörn Schlönvoigt seine Kritiker bereits überzeugen. Ob ihm dies auch als Sänger gelingen wird, wird sicherlich die Zeit mit sich bringen. Und er wird daran gemessen werden, ob er seine eigenen Fans, die Jörn Schlönvoigt bisher hauptsächlich als Philip Höfer aus GZSZ kennen, auch von seinem musikalischen Talent überzeugen kann. Denn nur mithilfe dieser Fans wird Jörn Schlönvoigt, wenn auch nicht "Für immer und ewig", so jedoch für eine sehr lange Zeit in der Schlagerbranche aktiv sein können. Und dass er dies gerne möchte, zeigt der Ex von Schauspielerin Sıla Şahin, indem er unbekümmert mitteilen lässt, dass er schon gerne die männliche Helene Fischer wäre. Nun ja, bis dahin fehlt sicherlich noch die ein oder andere Stufe auf der Karriereleiter. Trotzdem, nichts ist bekanntlich unmöglich.

So darf der 27-Jährigen mit Liedern wie "Nur mit dir zusammen", "Hand in Hand bis zu den Sternen" oder "Immer noch immer wieder" sicherlich auch weiter von diesen Erfolgen träumen. Ein Traum, den es nun, auch in Zeiten eines harten Verdrängungswettbewerbs in der Szene, zu realisieren gilt.  Also, liebe Jörn Schlönvoigt Fans: unterstützt euren Liebling und katapultiert ihn "Für immer und ewig" in den Schlager-Himmel.

Quelle: Schlagerportal/CK
Fotos: Telamo