16.02.2016 10:05:05

CD Rezension: Ross Antony - Tatort Liebe

Ross Antony
Foto: 
PR Telamo

 

Das neue Album von Ross Antony heißt „Tatort Liebe“. Ein ungewöhnlicher Titel – ein ungewöhnliches Album, das der erfolgreiche Entertainer, Moderator und Sänger aus Great Britain unter großem Aufwand produziert hat. Der Titelsong enthält alle Schlüsselwörter, die ein guter Krimi haben muss, und ist trotzdem ein perfekt getextetes Liebeslied. „Wir hatten beide ein Motiv …“, „Über den Tathergang wird spekuliert“ oder „Die Beweise sind erdrückend“ sind nur einige der Phrasen, die sich der geniale Texter  hat einfallen lassen.

 

Ross Antony

In dem wesentlich langsameren Lied „Liebe“ geht Ross Antony der Frage nach, was Liebe eigentlich ist und warum man von der Liebe immer mehr haben möchte. Wer ist der Erfinder der Liebe? Natürlich muss diese Frage unbeantwortet bleiben. Auch ein sehr besinnlicher Song ist „Die große Show“, in der leise Klavierpassagen, gemischt mit einer fast gehauchten Stimme des Sängers für die nötige Stimmung sorgen. Letztendlich geht es um das Thema Sterblichkeit, dass alles einmal ein Ende hat. „Stadt im All“ greift die fantasievolle Vorstellung auf, dass Ross Antony einem geliebten Menschen eine Stadt im Weltraum errichten würde, falls die Welt hier unten zusammenbricht.


 

Ross Antony lebt seine Träume!

 

Menschen, denen das nötige Selbstbewusstsein fehlt, hilft Ross Antony mit den Titeln „Es geht voran“ und „Geh deinen Weg“, in dem er seine Zuhörer ermuntert, dass man an sich glauben sollte und dass jeder selbst seines Glückes Schmied ist. „Geh deinen Weg – und noch weiter! Sei einen Schritt voraus, fordere dein Schicksal heraus!“  Eine flotte, fröhliche Nummer ist „Das tut so gut“, in der sich Ross Antony darüber freut, am Samstag Früh richtig ausschlafen zu können, ohne dass ihn der Wecker aus dem Bett wirft.  Dass jeder Mensch Zeit für seine Träume haben sollte, besingt der Interpret in den beiden Titeln „Zeit zu leben, Zeit zu träumen“ und in „Ich lebe meine Träume“.

 

Ross Antony: Tatort Liebe - Fazit

 

„Tatort Liebe“ ist sowohl musikalisch als auch textlich wie ein bunter Blumenstrauß – für jeden Musikbegeisterten ist etwas Passendes dabei. Originelle Verse, originelle Arrangements und eine ansteckend fröhliche Stimme, die gute Laune verbreitet. So ist eben Ross Antony: ein richtiger Entertainer, der sein Handwerk wie kaum ein Zweiter versteht und der die Massen in seinen Bann zieht.

Quelle: Schlagerportal/AS
Foto: PR Telamo