19.09.2014 13:00:35

CD Rezension: Voxxclub - Ziwui

Voxxclub
Foto: 
Pressefoto/Electrola

 

Voxxclub sind ein „Haufen bunter Vögel“, wie Florian, Stefan, Korbinian, Christian, Michael und Julian SCHLAGERportal.com in einem Interview bereits bestätigten. Das stimmt sicherlich, aber diese „Vögel“ überzeugen durch ihren hervorragenden A-capella-Gesang, ihr frisches Auftreten und ihre unkomplizierte Nähe zu den Fans. Voxxclub hat es geschafft Volksmusik wieder salonfähig zu machen, diese Art von Musik auch dem jüngeren Publikum wieder näher zu bringen. Nun also präsentieren Voxxclub ihr zweites Album „Ziwui“, nachdem das Album „Alpin“ eingeschlagen wie eine Bombe ist. „Rock mi“ wurde sogar zum Wiesn- Hit 2013 gekürt. Und auch von dieser neuen Scheibe kann der Fan so einiges erwarten.

 

Voxxclub Ziwui

Kritiker können mit Fug und Recht behaupten, dass die neue Voxxclub CD „Ziwui“ ein Top-Alpenpop-Album geworden ist, welches sich ziemlich schnell in die deutschen Charts einreihen wird. „Ziwui“ wurde von Roland Spremberg, der auch schon für den Grafen und Unheilig, sowie für die Kultband a-ha tätig war, produziert. „Ziwui“ beschreibt die Liebe, das Lachen, das Unkomplizierte, die Freude am Tun, Sehnsucht und das gute Gefühl jung zu sein. Alles gut verpackt in Popsongs, Balladen und jeder Menge Volxxmusik.


Titelsong und erste Singleauskopplung „Ziwui Ziwui“ beschreibt sicherlich die Grundhaltung der sechs Jungs aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Sie wollen Spaß und Freude haben und diese Freude an ihre Fans weitergeben. Dazu braucht man nicht viel und dies kommt bei „Ziwui Ziwui“ absolut rüber. „Oben aufm Berg“ hingegen drückt die Nähe zur Heimat aus. Eine tolle Ballade, die aufzeigt, dass Voxxclub es zwar bis ganz nach oben geschafft hat, aber niemals vergisst, wo Heimat, Zuhause, Geborgenheit und Ruhe zu finden sind. Hier fühlen sich die Jungs wohl.

 

Voxxclub: Popsongs und Balladen

 

Das Lied „Seele der Ferne“, ist etwas ganz besonderes, erinnert es doch stark an die gute, alte Seemannsmusik und an den Shanty. Dieser mystisch angehauchte Song handelt davon, wie das Leben auch in schwierigen Situationen mit einem Lächeln und einer großen Portion Optimismus zu meistern ist. Ein absoluter Paradesong für Voxxclub, repräsentieren sie selbst doch genau diesen Optimismus. „Pfiat di Gott“ nimmt uns Zuhörer - im Reggae-Rhythmus - mit in die Herzen eines verliebten Paares, das ihre erste Nacht niemals vergessen möchte. Diese Sehnsucht und dieser Wunsch schlummern sicherlich auch in dem ein oder anderen von uns. In „Versprechen“ einem  zarten, ruhigen A-Capella Song  über Freundschaft und das Zusammenstehen zeigen Julian, Michi, Bini, Stefan, Christian und Flo, welche herausragenden Stimmen sie besitzen und wie harmonisch es klingt, wenn gerade diese Stimmen aufeinander treffen. Ein Lied für ihre Fans. Zum Träumen schön!

 

Voxxclub: Die Party geht weiter

 

Tolle Voxxclub Songs wie „Heut wird an bisserl laut“, „Tanz mit mir“, „Passt scho“ oder „Dirndl der Nacht“ machen einfach Spaß und lassen Sorgen in kürzester Zeit vergessen. Der Rhythmus dieser Lieder geht direkt ins Blut und von da aus ins Tanzbein…Abzappeln inbegriffen! Eines wird mit „Ziwui“ absolut klar: Die Voxxclub-Party geht weiter und sicherlich hat Voxxclub mit diesem Album den ein oder anderen neuen Fan der Volxxmusik hinzugewinnen können. Ein klares Daumen hoch für die 6 Jungs und ihr tolles neues Album, das von Titel 1 bis 13 Lust auf mehr macht!

Quelle: Schlagerportal/CK
Foto: Pressefoto/Electrola