Open Air am Meer 2019

26.06.2014 07:00:43

CD Rezension: Wildecker Herzbuben - Sommer, Sonne, Herzilein

Wildecker Herzbuben
Foto: 
German Popp

 

Die Wildecker Herzbuben: was diese beiden Pfundskerle aus Nordhessen auch anpacken es gelingt. Am Beginn ihrer Karriere eroberten die Wildecker Herzbuben mit Liedern, wie „Herzilein“, „Hallo, Frau Nachbarin“, „Zwei Kerle wie wir“ oder „Weil wir Freunde sind“ die Herzen ihrer Fans und danach direkt die Charts. Mit dem brandneuen Album „Sommer, Sonne, Herzilein“, produziert vom Erfolgsteam Engelbert Simons und G.G. Anderson, ist den Wildecker Herzbuben erneut ein Hit-Album gelungen. Das neuen Album der Wildecker Herzbuben wurde ein Schlageralbum – wie wir das Duo noch nicht gehört haben.

 

Wildecker Herzbuben, Sommer Sonne Herzilein

Die Wildecker Herzbuben überzeugen auf „Sommer, Sonne, Herzilein“ in einem ganz neuen Sound und mit jeder Menge Partystimmung. Neben ihren eigenen Gassenhauern „Herzilein“ und „Hallo, Frau Nachbarin“ finden die Fans jede Menge Hits der 50er bis 90er-Jahre. Bei Songs, wie „Wini Wini“, „Paloma Blanca“, „Butterfly“ oder „Aloha Oe“ sieht man die Wildecker Herzbuben vor dem inneren Auge mit Hawaii-Hemd an einem Sandstrand sitzen und die Abendsonne genießen. Fühlen Sie nicht auch schon die Wärme der Sonne auf der Haut?  Umso peppiger geht’s zu, wenn Wilfried Gliem und Wolfgang Schwalm über „Zwei kleine Italiener“ oder den „Itsy Bitsy Teenie Weenie Honolulu Strandbikini“ singen. Da möchte der interessierte Zuhörer sofort Mittanzen und Mitsingen, denn dieser neuartige Sound geht sofort ins Blut. Gute Laune garantiert, was auch das Publikum beim „Sommerfest am See“ mit Florian Silbereisen sah.


 

Sommer, Sonne, Herzilein: Evergreens produziert von G.G. Anderson

 

„Stimmung in höchster Potenz“ sagt Wilfried Gliem von den Wildecker Herzbuben selbst über dieses Album und von Lied 1 bis zu Lied 16 soll er Recht behalten. Der Evergreen „Adios Amor“ von Kollege und Musikantenstadl-Chef Andy Borg wird genauso gekonnt präsentiert, wie „Die rote Sonne von Barbardos“ der Erfolgsband  die Flippers oder der Hit „Sommer, Sonne, Cabrio“ ihres Spezis G.G. Anderson. In der Begleitband des Sängers haben Wolfgang Schwalm und Wilfried Gliem vor Jahrzehnten angefangen, auf dieser CD schließt sich nun wieder der Kreis. Auf dem Album „Sommer, Sonne, Herzilein“ singt nämlich auch ein gewisser Gerd Grabrowski im Chor mit. Und Gerd Grabowski kennt als G.G. Anderson jedes Kind in der Schlagerbranche.

Bata Illic´s Riesenhit „Michaela“ lässt von schönen Frauen träumen, während „Schön ist es auf der Welt zu sein“ die lebensbejahende Aussage der Wildecker Herzbuben zu sein scheint. Diese pfundigen Kerle feiern gerne und lassen alle ihre Fans mit dem Album „Sommer, Sonne, Herzilein“ daran teilhaben. Man merkt förmlich, wieviel Spaß in den Aufnahmen steckt. Die Wildecker Herzbuben lieben ihre Musik. „Heut geht´s uns gut“, übrigens das Lieblingslied der Wildecker Herzbuben auf dieser CD, wie Wilfried Gliem SCHLAGERportal.com verriet, zeigt dem Publikum, wie zufrieden das volkstümliche Duo mit ihrem ersten Schlager-Album ist. Und das völlig zu Recht.

 

Wildecker Herzbuben: ein Hit-Album genau zur richtigen Zeit

 

Den Herzbuben ist kurz vor den Sommerferien und der Fußball-WM in Brasilien ein hervorragendes Album gelungen, das einfach Spaß macht und zum Mitmachen einlädt. Dieser flotten Art von Musik kann sich niemand entziehen. Erinnerungen an tolle Lieder und tolle Jahrzehnte, vielleicht an den ersten Italien-Urlaub, kommen dem Hörer automatisch in seine Gedanken. Für jede Gartenparty genau das richtige. Ganz klar, Daumen hoch, denn das Album „Sommer, Sonne, Herzilein“ von den Wildecker Herzbuben wird uns den Sommer mit Sicherheit versüßen!

Quelle: Schlagerportal.com/CK
Foto: German Popp/Telamo