Herbststadl 2018

18.08.2018 08:10:30

CD Rezension: Christin Stark - Rosenfeuer

Christin Stark
Foto: 
Claudia Horn-Kasper

Christin Stark legt unter dem Namen "Rosenfeuer" ihr neues Album vor. Wieder fungierte Lebenspartner Matthias Reim als Produzent und musikalischer Leiter - 12 unterschiedlichste Songs präsentiert Christin Stark mit ihrem "Rosenfeuer".

Christin Stark, Rosenfeuer

Bei zahlreichen Songs der neuen CD-Produktion hat Christin Stark selbst mitgeschrieben. Christin Stark geht mit offenen Augen durchs Leben und verarbeitet in ihren Liedern Erlebnisse. Der wohl emotionalste Song kommt ganz aus der Feder von Christin Stark. "Vati" hat die talentierte Singer-Songwriterin ihrem verstorbenen Vater gewidmet. Emotional verabschiedet sich Christin Stark mit dem wunderschönen Lied von ihrem Vater und versucht so den Unfalltod zu verarbeiten und zu verkraften.

Matthias Reim unterstützt, engt aber nicht ein!


Matthias Reim ist seit Jahren der Mann an der Seite von Christin Stark. Nicht nur privat sondern auch beruflich gehen die beiden Musiker gemeinsam durchs Leben. Und das sehr erfolgreich, wenn man das Album "Rosenfeuer" unter die Lupe nimmt. Christin Stark profitiert durch die langjährige Erfahrung von Matthias Reim im Musik-Business, dieser lässt die junge Sängerin jedoch Künstlerin sein und engt sie in ihrem Schaffensdrang keines Falls ein. Christin Stark teilt mit dem Rosenfeuer-Zuhörer Glücksmomente, aber auch an Augenblicken der Tränen lässt die Sängerin teilhaben.

Die Liebe ist auch bei Christin Stark ein wichtiges Thema!

Die Liebe spielt auch beim neuen Album von Christin Stark eine große Rolle, doch die Sängerin hat das wohl wichtigste Thema der Schlager-Welt anders verpackt. Wenn ich träum, dann träum ich von dir – beteuern Liebende so gerne. So geht es auch Christin Stark mit "Der Mann aus meinem Traum". In Turbulenzen gerät die Gefühlswelt auch bei "Nein,nein,nein". Voll Optimismus klammert man sich an eine gemeinsame Zukunft unter dem Credo: Die Hoffnung stirbt zum Schluss. "Ewiger Sommer"  – davon träumen viele gern – nur mehr Sonnenschein, Glück und Liebe. "Komm, komm" lockt die Sängerin und wer kann dieser Verlockung schon widerstehen. Eine Uptempo Nummer die absolutes Hit-Potential besitzt.

Christin Stark:  Rosenfeuer – Fazit

Christin Stark hat sich für ihr neues Album "Rosenfeuer" 2 Jahre Zeit genommen und das spiegelt sich auch in der neuen Produktion wider. Facettenreich präsentiert sich das neue Album von Christin Stark, mit persönlichen Erlebnissen musikalisch in modernen Songs verpackt.  Klar erkennt man, dass sich die Sängerin mit den Songtexten identifizieren muss und sich nur so ganz entfalten kann. Christin Stark ist das mit "Rosenfeuer" zu 100 Prozent gelungen. Alle Daumen hoch für das neue Rosenfeuer-Album von Christin Stark.  

Autor: Schlagerportal
Foto: Sony Music/Claudia Horn-Kasper