CD Rezension: Dorfrocker – Heimat. Land. Liebe

Dorfrocker Heimat Land Liebe
Foto: 
Dorfrocker Presse

Dorfrocker: „Heimat. Land. Liebe.“ - endlich ist es da, das neue Album und zeigt wieder einmal, wie bodenständig die drei Brüder aus der Nähe von Bamberg geblieben sind. Nach ihren Megaerfolgen, unter anderem mit ihrem letzten Album „Holz“, hätten Markus, Tobias und Philipp allen Grund abzuheben. Nicht so bei den Dorfrockern, denn alle drei Jungs wissen, wo sie herkommen und wem sie ihren Erfolg zu verdanken haben.

Dorfrocker: bodenständig und unheimlich gut

Mit über 1000 Shows, unter anderem auch schon in den USA und über 100 Fernsehauftritten in den großen Formaten, wie „Fest der Feste“ oder „Willkommen bei Carmen Nebel“ sind die Lausbuben aus Franken am Zenit angekommen. 30 Fanclubs zeigen die Beliebtheit der Dorfrocker. Ihr Partyrock ist längst zum Kult avanciert. Und diese Liebe geben die poppigen Jungs immer wieder gern an ihre Fans zurück - mit ihren geilen Songs und herausragenden Alben. Jetzt also erobern die drei Brüder mit „Heimat. Land. Liebe.“ die Bühnen in In- und Ausland.
Dieses Album ist, wie man es gewohnt ist, ein absolutes Party- und Gute-Laune-Album. Es macht einfach Spaß zu sehen und zu hören mit wieviel Enthusiasmus die Dorfrocker bei der Sache sind. Fans merken einfach, dass diese Musik handgemacht, ehrlich und einfach gut ist.

Dorfrocker Heimat Land Liebe

„Heimat. Land. Liebe.“ ist das Partyalbum des Jahres


Auf „Heimat. Land. Liebe.“ liefern die Dorfrocker Party-Hits ohne Ende. Wer nicht in Stimmung ist zu feiern, wird dies garantiert sein, wenn er oder sie sich das Album verinnerlicht hat. Party pur, vom ersten Ton bis zum letzten Akkord. „Bis der Bäcker aufmacht“ zeigt zum Beispiel wie lang so eine Nacht mit den Dorfrockern werden kann. Auch „Ich glaub mein Glas hat ein Loch“, „So soll es bleiben“ oder „Stille Helden“ sollten auf keiner zünftigen Feier fehlen. „Nicht ganz normal“ ist auch so ein Song, der gute Laune garantiert und den die Jungs auch auf sich selbst münzen. In einem Interview mit SCHLAGERportal verrieten die Dorfrocker, dass sie nicht ganz normal sein können und vielleicht auch genau dies das Geheimnis ihres Erfolges sein könnte. Ein Song, der zu 100% Lust macht auf das Leben ist sicherlich „Daumen hoch“. Dieser Song durfte bereits vorab in Stefan Mross´ Show „Immer wieder sonntags“ vorgestellt werden und erfreute sich rekordverdächtiger Beliebtheit.

Wenn ein Titel schon „Mettbrötchen“ heißt, ist doch das Lachen im Gesicht ebenso garantiert, wie bei Partykrachern wie „Heute wirds heiß…wie Frittenfett“, „Dirndlqueen“ oder „Wir lassen uns das Feiern nicht verbieten“. Die Bonus-Tracks „Deine Schwester ist geiler“ und „Frühstück gibt es auch“ komplettieren das neueste Werk der Dorfrocker.

Fazit zu „Heimat. Land. Liebe.“

Einfach: Wahnsinn. Wir denken, dass beschreibt das neue Album „Heimat. Land. Liebe.“. Wieder einmal ist den Dorfrocker ein Album gelungen, das aufhorchen lässt und sicher zum Highlight der kommenden Aprés-Ski-Party-Saison und Ballermann-Events werden wird. Ein Album voller ansteckender guter Laune, frech, frivol und unheimlich gut. Ganz so wie die Fans es von den Dorfrocker gewohnt sind. Sämtliche Daumen hoch für „Heimat. Land. Liebe.“.

Quelle: SCHLAGERportal.com/C.K.
Foto: Dorfrocker Presse