05. Dez. 2016

CD Rezension: Kerstin Ott - Herzbewohner

Kerstin Ott
Foto: 
Ben Wolf

Kerstin Ott – endlich ist das erste Album der authentischen Norddeutschen auf dem Markt. Nach den Riesenerfolgen von Kerstin Ott mit „Die immer lacht“ und „Scheissmelodie“, haben die Fans erwartungsvoll auf das erste Album gewartet. Nun also beglückt uns Kerstin Ott mit „Herzbewohner“.  „Die immer lacht“ zählt mittlerweile zu den erfolgreichsten deutschsprachigen Songs des Jahres 2016, wurde kürzlich mit dem Platin-Award ausgezeichnet und von vielen Schlager-Kollegen auch schon gecovert. Auch die Nachfolgesingle „Scheissmelodie“ wurde ein Erfolg und schnell zum Sommerhit des Jahres 2016. Mit „Herzbewohner“ veröffentlich Kerstin Ott nun ihr Debütalbum, auf das die Fans schon lange warten.

Kerstin Ott

Kerstin Ott: ihre Songs spiegeln das Leben wider

Auf der CD „Herzbewohner“ verbindet Kerstin Ott eingängige Melodic- und Deep House-Sounds mit ausdrucksstarken Club-Beats und einer entspannten Akustikgitarre. Dazu noch Kerstins außergewöhnliche, fast süchtig machende Stimme – und fertig ist das Erfolgsrezept. Schon der Titelsong „Herzbewohner“ hat es  in sich. Wer die Sängerin kennt weiß, dass alle Songs von Kerstin Ott einen tiefen Hintergrund haben. Man merkt förmlich, wie sehr sie diesen Song ihren Liebsten widmet. Kerstin Ott möchte sich bei denen bedanke die immer zu gehalten haben und immer treu hinter ihr stehen.

Überhaupt spiegeln Kerstin Ott´s Songs das wahre Leben wieder. Mit all seinen Facetten - mal verliebt, wie in „Der Blick in deinen Augen“, mal betrübt „Freier Vogel“. Sehnsucht nach Geborgenheit und ein friedliches Miteinanderumgehen kommen in Kerstins Liedern wie „Ich hab Dich nicht vergessen“, „Das kleine Glück“ oder „Über den Dächern“ vor. Songs, die zum Nachdenken anregen. Nicht immer leichte Kost, aber immer up to date.

Kerstin Ott steht für norddeutsche Bodenständigkeit

Wie bodenständig die 34-Jährige geblieben ist, zeigt uns nicht zuletzt der Titel „Meer seh´n“. Ein Song, der uns die Heimat der sympathischen Sängerin näherbringt. Denn Heimat bedeutet Kerstin Ott sehr viel. Heimat ist nicht nur da, wo man zuhause ist - Heimat ist ein Lebensgefühl. „Kleine Rakete“ und „Anders sein“ sind Mutmach-Songs. Frei nach dem Motto: „Reicht das Leben dir eine Zitrone, mach Limonade draus“, lässt uns Kerstin Ott mit diesen Liedern wissen, wie wichtig es ist an sich selbst zu glauben und für das einzustehen, dass einen im Innersten bewegt.
Natürlich fehlt auf dem neuen Kerstin Ott Album „Herzbewohner“ der Klassiker „Die immer lacht“ nicht. Mit einer Akustik- und einer Mix-Version dürfen die Fans den Song sogar gleich zweimal genießen. Wobei gerade die Akustikversion für Gänsehaut sorgt.

Kerstin Ott: Herzbewohner - Fazit

Mit „Herzbewohner“ ist Kerstin Ott ein herausragendes erstes Album gelungen. Denn dieses Album ist authentisch, einprägsam und einfach gelungen. Kerstin Otts tolle Stimme, gepaart mit rhythmischen Klängen und teils harten Beats lassen das Herz des Zuhörers pulsieren. Man will einfach immer mehr von dieser tollen Stimmung aufsaugen. Kerstin Ott nimmt uns durch „Herzbewohner“ mit in ihr Leben, mit in die Welt ihrer Gefühle - mal euphorisch und mal betrübt. Ganz so, wie im wahren Leben. Ein Album, das einfach für ehrliche und gute Musik steht.

Quelle: Schlagerportal/CK
Foto: Polydor/Ben Wolf

 

Wie ist deine Meinung? Schreib ein Kommentar dazu!