09.11.2021 19:05:59

CD Rezension: Tony Marshall – Der letzte Traum

Tony Marshall
Foto: 
Kerstin Joensson

Das neue Album von Tony Marshall "Der letzte Traum" ist deutlich ernsthafter und nachdenklicher als viele frühere Werke, aber auch sehr interessant von diesem großartigen Künstler interpretiert, der bereits seit über 60 Jahren auf der Bühne steht.

Tony Marshall, Der letzte Traum

Gott sei Dank ist Tony Marshall kein Opernsänger geworden werden alle Schlagerfans sagen, denn sonst würden viele großartige Lieder in der Schlagerwelt fehlen. Seit über 60 Jahren steht der beliebte und überall bekannte Sänger auf der Bühne und erfreut die Fans mit seinen Songs. Die Musik hat sich in diesen mehr als sechs Jahrzehnten verändert, doch Tony ist sich selbst und seiner Musik treu geblieben. Der vielfach ausgezeichnete und gefeierte Schlagerstar hat nun ein neues Album veröffentlicht, vielleicht ist er etwas ernsthafter geworden - zumindest beim neuen Album "Der letzte Traum" - SCHLAGERportal hat für euch reingehört.

Schöne Musik und nachdenkliche Texte am neuen Album von Tony Marshall!

"Der letzte Traum" ist eine wunderschöne Ballade in der Tony Marshall so etwas wie einen dankbaren Rückblick auf sein Leben wagt und darüber nachdenkt, dass das Leben doch endlich ist und man seinen letzten Traum immer noch in Farbe genießen darf, aber auf jeden Fall mit Happy End. Mit "Aline" werden die Tanzbären der 80er große Freude haben, erinnert der Song doch ab dem ersten Ton an die großen Zeiten der damals typischen Tanzmusik-Hits. Inhaltlich erzählt der Song von der Sehnsucht nach der geliebten Aline, die ihn verlassen hat. Song Nummer 3 am Album kommt recht geschmeidig daher, "Wenn du allein zu Hause bist" erzählt eine Geschichte über eine Frau, die alleine ist und sich Gedanken darüber machen soll, ob es gut ist einsam zuhause zu sein – schöne Musik. "Nach Regen blühen Blumen" und auch "Bist du sicher"  sind sehr nachdenkliche Lieder.

Musik-Tipp und Top-Empfehlungen
Italo Schlager Playlist
Mark Ed - Weihnachten mit dir
Discofox Playlist Schlager
Strasser Harmonika

Deine WERBUNG hier >> Info anfordern

"Father & sons" im Original von Yusuf alias Cat Stevens 1970 gesungen, ist eine schön gemachte deutsche Variante des großen Songs, unterstützt haben Tony dabei seine Söhne Marc und Pascal. Auch "Love me tender" ist eine Coverversion, die Tony Marshall sehr ruhig und gelassen singt, begleitet nur von einer Ziehharmonika, insgesamt sehr harmonisch und schön anzuhören. "Schön wie die Liebe mit dir" erinnert an die alten Schunkellieder von Tony, ein fröhliches Lied über die Liebe im typischen Marshall-Style. Dieses Lied und auch das nächste, "Mourir ou vivre" sind musikalisch sehr französisch produziert, zweiteres sogar auf Französisch gesungen. "Sei wieder gut" ist eine gesungene Entschuldigung nach einem vorangegangen Streit, wiederum mit sehr schöner Musik zum Tanzen. Es wird immer wieder neues Leben geben, es wird das Böse immer dem Guten weichen, man muss auch mal was wagen und man soll lieben – denn die Sonne wird immer für uns scheinen sind die Themen des Songs "Kinder des Lichts", mit sehr motivierenden Text-Zeilen. Beim vorletzten Titel "Der Star" singt Tony gemeinsam mit Sohn Marc über den bewunderten Star im Glanz des Bühnenlichts, dessen Liedzeilen man im Konzertsaal leise mitsingt. Der Song scheint ein wenig aus dem Erlebten in der großartigen Karriere der beiden Künstler zu erzählen, schöne Klavier-Musik inklusive. Auch der letzte Albumtitel "Das 11. Gebot" lädt musikalisch sofort wieder auf die Tanzfläche ein, textlich jedoch wieder sehr nachdenklich und etwas schwermütig gemacht doch mit der Aufforderung das Leben zu Leben, denn man hat nur eins.

Tony Marshall: "Der letzte Traum" - Fazit

Das neue Werk von Tony Marshall ist insgesamt sehr schön produziert, die Musik lädt fast durchgängig zum Tanzen ein und erinnert an die ganz großen Songs in den Tanzlokalen der 80er. "Der letzte Traum" war es wohl auch für Tony sich gemeinsam mit seinen Söhnen auf dem Album zu verewigen. Aber im Herbst seines Lebens scheint Tony Marshall doch etwas nachdenklicher geworden zu sein, von den typischen Schunkel- und gute Laune Liedern ist da wenig über. Dafür überzeugt er aber inhaltlich mit Texten, die viel zum Nachdenken anregen und die Menschen in dieser hektischen Zeit sich doch wieder auf das Wesentliche besinnen sollen.

Autor: SCHLAGERportal.com
Foto: Telamo/Kerstin Joensson

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!


Werbung