28.12.2019 08:32:21

Claudia Jung liebt Kaiserschmarrn mit Apfelkompott

Claudia Jung
Foto: 
Schlagerportal.com

SCHLAGERportal hat Claudia Jung getroffen um mit ihr über ihre Vorlieben zu plaudern, dabei hat die großartige Schlager-Sängerin im Video-Interview unter anderem erzählt, dass sie Kaiserschmarrn liebt und eigentlich am liebsten zuhause isst.


Claudia Jung, der Schlager-Star mit der unverkennbaren Stimme und großartigen Hits wie "Komm und tanz ein letztes Mal mit mir", "Stumme Signale", "Amore, Amor"“ oder "Sommerwein, wie die Liebe süß und wild", hat ein wenig aus dem Nähkästchen geplaudert und SCHLAGERportal im Video-Interview einige sehr persönliche Themen verraten. So haben wir unter anderem erfahren, dass sie keinen ihrer Auftritte favorisiert weil: „…jeder Auftritt ist für sich genommen ein Unikat, man kann die miteinander gar nicht vergleichen.“ Und es gibt auch nicht den einen peinlichsten Auftritt in ihrer Karriere, sondern: „…mit den Jahren lernt man gerade auf der Bühne über diesen peinlichen Momenten zu stehen, die passieren und komischer Weise sind das die Momente, die die größten Brücken zum Publikum schlagen, weil es menschelt.“

Claudia Jung: 2020 kommt ein neues Album

Im November hat Claudia Jung ihre aktuelle Single "Manchmal wird es ganz still" veröffentlicht, ein schöner Song mit sanften Klängen und nachdenklichem Text für ruhige Momente. Aktuell arbeitet Claudia Jung bereits am neuen Album, das im Frühjahr 2020 erscheinen soll, wie sie SCHLAGERportal verraten hat: „Momentan arbeite ich an meinem neuen Album, das kommt dann im Frühjahr und gleich im Anschluss spiele ich dann 3 Monate bei den Karl May Festspielen in Bayern, da darf ich eine Indianerin spielen – mit schleichen und so was, muss glaub ich noch üben mit Pfeil und Bogen zu schießen.“ Was uns Claudia Jung noch alles verraten hat und dass sie Kaiserschmarrn mit Apfelkompott liebt siehst und hörst du im Video unten.

Autor: SCHLAGERportal.com
Foto: SCHLAGERportal

 

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!
Artikel die dir auch gefallen