17.11.2015 12:19:30

Helene Fischer: Tatort "Der große Schmerz" verschoben!

Helene Fischer
Foto: 
ARD/NDR/Gordon Timpen

 

Bei Helene Fischer Fans war die Vorfreude, ihren Star im Tatort "Der große Schmerz" sehen zu können, bereits sehr groß. Als "Leyla" sollte Helene Fischer mit Til Schweiger (Nick Tschiller) im Tatort für Aufsehen sorgen. In ihre Rolle als "Leyla" hätte man Helene Fischer als Ex-Prostituierte und Killerin sehen können. Aufgrund der Vorfälle in Paris hat sich der ADR entschieden den Tatort "Der große Schmerz" nicht wie vorgesehen zu senden.

 


Helene Ficher, Tatort

Helene Fischer Fans müssen sich voraussichtlich bis Jänner 2016 gedulden, bis sie ihren Liebling als "Leyla" im Tatort sehen können. Die neuen Til Schweiger Tatort Doppelfolgen werden erst 2016 gezeigt werden. „Aus Respekt vor den Opfern der grausamen Anschläge von Paris haben wir die Premiere der Tatorte mit Til Schweiger auf das kommende Jahr geschoben. Es passt einfach nicht in diese Wochen, eine Krimireihe zu zeigen, in der es auch um einen terroristischen Angriff geht.“, erklärte NDR Programmdirektor Frank Beckmann.

 

Til Schweiger zur Verschiebung seiner Tatort Folgen

 

"Der große Scherz" und "Fegefeuer" sind die Titel der neuen Tatort Serien mit Til Schweiger als Kommissar Nick Tschiller. Vor allem der 2. Teil "Fegefeuer" soll einige Parallelen zum den Vorfällen in Paris aufweisen. Daher wurde die Ausstrahlung auf 2016 verschoben. Über die Verschiebung sagte Til Schweiger zu Bild: „Ich persönlich bin völlig entsetzt darüber, was in Paris passiert ist. Es ist so furchtbar. Aber wir sollten uns nicht von Terroristen diktieren lassen, was wir im Fernsehen zeigen sollten. Dann können wir ja bald nur noch ein Testbild senden.“

Quelle: ARD/Bild/Schlagerportal
Fotos: ARD/NDR/Gordon Timpen