20.03.2013 06:00:40

Linda Hesse: „Bisher sind die Heiratsanträge ausgeblieben"

Foto: 
Schlagerportal.com

Linda Hesse ist aktuell die große Nachwuchshoffnung in der deutschen Schlagerbranche. Warum sie schon als Kind mit High Heels und Bürste vorm Spiegel stand und welche Ansprüche die charmante Sängerin an ihren potenziellen Traummann stellt, verrät sie Moderatorin Sonja Weissensteiner am 20.03.13 um 18 Uhr in „Schlager & Co Extra: Linda Hesse“ auf GoldStar TV.


In ihren Texten besingt Linda Hesse das Großstadtleben und die Liebe mit all ihren Höhen und Tiefen: „Meiner Meinung nach kann es einfach nicht genügend Lieder über Liebe geben.“ Privat hat die smarte Blondine derzeit keinen Partner an ihrer Seite: „Bisher sind die Heiratsanträge ausgeblieben, Kinder habe ich ebenfalls keine und auch niemanden, der sich dafür angeboten hat.“ Dennoch hat die gebürtige Halberstädterin genaue Vorstellungen vom ersten Treffen mit ihrem Traummann, wie sie GoldStar TV-Moderatorin Sonja Weissensteiner verrät: „Ich glaube, er wird irgendwann einfach vor mir stehen und dann muss er eigentlich nicht viel tun. Mr. Right muss mich nur innig und aufrichtig lieben.“

Mit ihrem ersten Titel „Ich bin ja kein Mann“ nahm Linda Hesse im vergangenen Jahr sechs Wochen am Stück Platz eins der deutschen Airplay-Charts ein. Auf diesen Erfolg hat die talentierte Künstlerin von Kindesbeinen an hingearbeitet: „Schon als Kind wollte ich Sängerin werden und stand in Mamas High Heels und mit Bürste vorm Spiegel – heute habe ich meine eigenen High Heels und die Bürste gegen ein richtiges Mikro getauscht.“      

Im Herbst geht die Musikerin erstmals auf Tournee: „Meine Band und ich überlegen jetzt schon, welche Songs wir spielen, eventuell haben wir auch eine kleine Überraschung in petto.“ Bühnenerfahrung hat Linda bereits vor ihrer ersten Tour gesammelt, performte sie doch bei einem TV-Auftritt gemeinsam mit Helene Fischer ihre Debütsingle: „Das war einfach nur wow! Jedes Mal wenn ich mir das Video dazu ansehe, könnte ich wieder anfangen zu weinen.“ Vergleiche mit der Schlagerkollegin scheut der Nachwuchsstar nicht, ist sie doch vielmehr eine Bewunderin der Sängerin: „Als Küken in der Branche schaut man natürlich zu Helene auf. Wenn ich an Helene Fischer denke, dann denke ich an eine ganz tolle Frau, die mir ein wahnsinniges Geschenk gemacht hat.“

Quelle: GoldstarTV
Foto: Schlagerportal.com