30.10.2014 07:00:43

Marquardt Petersen: musikalische Traumreise auf der Donau

Marquardt Petersen
Foto: 
Marquardt Petersen sen.

 

Vor einer Märchenkulisse fand an Bord der „MS Serenity“ vom 13. bis 20.10.2014 eine Aufzeichnung  der beliebten Sendung „Geschichten aus der Hafenbar“ für das Deutsche Musik Fernsehen statt. Gastgeberin Uta Carina überzeugte mit eigenen musikalischen Darbietungen und hatte als weitere Künstler Angela Novotny, den Shantychor Lohnde und Trompeter Marquardt Petersen mit auf große Fahrt genommen.

 

Marquardt Petersen, Uta Carina


Marquardt Petersen mit Familie

Erste Station war Österreich mit dem eindrucksvollen Stift Melk, danach folgte Wien  - einfach wunderbar. Der junge Trompeter Marquardt Petersen hatte gleich seine ganze Familie und liebe Freunde vom Club „Luxemburger Schlager- und Volksmusikfreunde“ mit eingepackt. Er ließ es sich nicht nehmen, das Morgentraining mit den stolzen Lipizzanern in der Wiener Hofreitschule zu besuchen und auf den Spuren von Kaiserin Sissi das Schloss Schönbrunn zu bewundern.

Marquardt Petersen

Weiter ging es nach Budapest. Bei bestem Wetter begeisterte die ungarische Hauptstadt mit feurigem Temperament, eigenem Charisma und wunderschönen Monumenten. Das Parlament und die Kettenbrücke - angestrahlt bei Nacht - waren nur zwei der unzähligen, unvergesslichen Eindrücke .

Marquardt Petersen

An einigen Abenden gab es von den Künstlern an Bord tolle Livemusik für die Gäste, die die Stimmung zeitweise zum Überschäumen brachte - das Schiff bebte regelrecht vor Freude. Die schöne Slowakei mit ihrer Märchenhauptstadt Bratislava und Dürnstein/Wachau in Österreich bildeten die eindrucksvollen Schlusspunkte bis das Schiff schließlich wieder in Passau festmachte. Für Marquardt Petersen war es eine echte Traumreise. Danke an Uta Carina und Fiete Münzner sowie an das ganze Team.

Quelle: Dr. Anja Petersen
Fotos: Marquardt Petersen sen.