21.02.2013 07:00:42

Schlagerhits des Jahres - ein MUSS für jeden Schlagerfan

Foto: 
Schlagerportal.com/Kiki

 

Party Non Stop - hieß es in der Halle Münsterland, denn das Who ist Who der deutschen Schlagerszene gab sich ein Stelldichein bei den Schlagerhits des Jahres, über drei Stunden wurden die Fans unterhalten und begeistert. Ein Musikgenuss der Extraklasse ließ keinen lange auf den Stühlen sitzen bleiben, es wurde getanzt, gesungen, geschunkelt und jede Menge gute Laune versprüht, mit Superstars und Newcomern, die man sich durchaus merken sollte.

 

Fantasy

Den Anfang machten Freddy & Martin, besser bekannt als Fantasy, für das Schlager-Pop-Duo des vergangenen Jahres war das “Weiße Boot” ein Riesenerfolg, welches wochenlang durch Discos und Charts schipperte. Mit ihren Hits wie “Halleluja” oder “Ein Lied ohne Namen” gaben Fantasy Einblicke in ihr Können. Am 16.03.13 präsentieren sie ihr neuestes Werk “Endstation Sehnsucht” in der Show von Florian Silbereisen, also unbedingt im Kalender vormerken.

Claudia Jung

Bei der nächsten Künstlerin scheint wirklich “Alles nach Plan” zu verlaufen, 28 Jahre Bühnenpräsenz, unzählige Preise und eine Stimme, die voller Emotionen ist - Claudia Jung. Sie präsentierte ein Programm, welches die ganze Bandbreite dieser Ausnahmekünstlerin zeigte. Ältere Songs wie “Mitsommernacht”, “Atemlos” oder “Stumme Signale” animierten zum Mitsingen, aber auch ihre aktuelle Single “Elektrisiert” und die gefühlvolle Ballade “Zuhause sein” erwärmten die Seele.

Bernhard Brink


Der Schlagertitan Bernhard Brink war der Jubilar des Jahres 2012 schlechthin, denn neben seinem 40- jährigem Bühnenjubiläum feierte er auch seinen 60. Geburtstag. Seitdem scheint Bernhard Brink noch beflügelter zu sein, denn er bewegte die Massen unglaublich. “Wie weit willst Du gehen”, “Blondes Wunder” oder “Lieder an die Liebe” sein Repertoire ist so vielfältig - einfach bemerkenswert.

Maria Voskania

Nach der Pause ging es weiter mit der Newcomerin des Abends: Maria Voskania, die mit Musikalität und Bühnenpräsenz absolut zu überzeugen wusste. Im Jahre 2010 wurde sie von Helene Fischer entdeckt und landete im Chor der Sängerin,  somit war klar, sie möchte eine Musikkarriere anstreben, was auch gut ist, denn sie hat wirklich die “Lust am Leben”.

Andreas Martin

Andreas Martin ist und für seine Bodenständigkeit und Vielseitigkeit sowohl als Komponist als auch als Texter bekannt und brachte die Halle so richtig zum Beben. Mit “Ich fang Dir den Mond”, “Im Himmel ist der Teufel los” und “Aber Dich gibt´s nur einmal für mich“ traf er mitten ins Herz und in die Beine, es wurde getanzt, gehüpft gesungen - klasse.

Michelle

Seit den 90ern ist Michelle eine der erfolgreichsten Sängerinnen der Szene, mit Höhen und Tiefen, derzeit ist Michelle mit ihrer markanter Stimme und ihren leidenschaftlichen Auftritten wieder sehr präsent. Mit Liedern wie “Liebe lebt”, “Hotel in St. Germain” und “Flammen im Wind” hat Michelle eine bemerkenswerte Show geboten.

Nik P.

Den Schlussteil bildete Nik P., er ist der Mann der die Sterne sein Eigen nennt, möchte man meinen, denn sein Stern ist der Jahrtausendhit und durfte natürlich auch in Münster nicht fehlen.  Wasser ist Leben so sagt er und deshalb heißt sein aktuelles Album auch “Bis ans Meer”. Mit gefühlvollen Balladen wie “Berlin” aber auch tanzbaren Songs wie “Come on let´s Dance”, ”Der Mann im Mond” alles war bei seinem Auftritt vorhanden, er traf damit punktgenau die Herzen seiner Fans - super. Fazit dieses Events: ein MUSS für jeden Schlagerfan, kann man nur empfehlen, also noch heute Karten sichern!

Quelle: Schlagerportal.com/Kiki
Fotos: Schlagerportal.com/Kiki