17.03.2013 07:00:30

2mal: "Einmal im Lotto gewinnen"


Manchmal, wenn wir eine Auszeit brauchen, fahren wir in den Hafen und träumen dort den Schiffen hinterher. Zum Beispiel der Saint George mit Kurs auf Veracruz oder der Esther Schulte aus Cypern auf dem Weg nach Puerto Rico. Unsere Musik hat uns hin und wieder auch mal mit Schiffen auf die Reise geschickt. In den Yemen, nach Oman und Indien, rauf nach Spitzbergen, runter nach Sizilien und einmal sogar auf einen Dreimaster Richtung Dänemark, aber das ist eine andere Geschichte.

Und dann kennen wir auch die anderen Seiten, welche das Leben im Allgemeinen und die Bretter, die die Welt bedeuten, im Besonderen zu bieten hat, die mit den Strohmatten anstatt der Seidenbetten und ganz ohne Sekt. Frag' uns oder unsere sechs Katzen doch mal, welche Seite uns besser gefällt.

Nur gut, dass wir alle ja vor solchen und anderen Problemen flüchten können, wenn auch nur mental: wir dürfen hoffen und träumen - von Freiheit und Glück. Davon gibt es sicher unzählige Variationen, am Ende wahrscheinlich so viele wie Menschen. Ob Freiheit und Glück nun käuflich sind oder nicht: ein paar von uns - so etwa 21 Millionen und natürlich auch wir beide - träumen 2mal wöchentlich davon, jeden Mittwoch und jeden Samstag. Erst wollten wir den Titel "Einmal..." nennen, aber das klang uns zu sehr nach "Es war einmal ..." Um Märchen geht es in unserem Song aber nur ein ganz kleines bisschen. Dann dachten wir: Was soll's, nennen wir ihn doch beim Namen - also heißt er jetzt: "Einmal im Lotto gewinnen" und damit ist eigentlich schon alles gesagt.    
   
Quelle: Jay Kay Music/Xenia Records