15.09.2013 17:00:50

Glasperlenspiel: "Grenzenlos"


Wir alle kennen diese phänomenalen Momente, in denen sich alles genau richtig anfühlt. Diese Augenblicke, in denen dem Glück nichts mehr hinzuzufügen ist. Es sind Momente, an die wir uns ein Leben lang erinnern und von denen wir noch lange zehren. Das Duo Glasperlenspiel hat sich mit viel Fleiß und Talent seit der Gründung 2010 viele dieser euphorisierenden Momente erarbeitet und erleben dürfen. Mit ihrer neuen Single „Grenzenlos“ setzen sie diesen außergewöhnlichen Zuständen ein musikalisches Denkmal.
 
Grenzenlos“ wird von einem nach E-Gitarre anmutenden Piano, das durch einen Amp gespielt (& verfremdet) wurde eröffnet, ehe einer dieser poppigen und vor allem tanzbaren Beats einsetzt, für die Glasperlenspiel so geschätzt und geliebt werden. Es ist ein Leichtes, sich beim Hören auf die Emotionen des Duos einzulassen. Das sich wunderbar ergänzende Zusammenspiel der beiden Stimmen, das ausgereifte Songwriting und der ausdrucksstarke Text lassen einen dreieinhalb Minuten alles andere vergessen.

Glasperlenspiel, das sind Carolin Niemczyk und Daniel Grunenberg. Seit fast zehn Jahren musizieren die beiden Anfang 20-Jährigen miteinander. Im Mai 2013 erschien das Album „Grenzenlos“ und die Single „Nie Vergessen“, die nahtlos an die bisherigen Erfolge anknüpfen und die Top 10 erobern. Mit „Grenzenlos“ wird die an Höhepunkten nicht arme Karriere von Glasperlenspiel fortgesetzt. Zweifelsohne werden der Song und die folgende Tour der Band und allen Fans wieder diese grenzenlos großartigen Momente bescheren.

Quelle: MCS