27.03.2013 04:00:26

Jan Smit: "Bleiben wie du bist“


Jan Smit ist in den Niederlanden seit über acht Jahren ein Superstar. Alle wollen Jan und das ist wahrlich keine Übertreibung. Stadionkonzerte sind Standard, er hat eine eigene erfolgreiche Modelinie und ist dort ein gefragter Kinostar. Jan Smit hat mit seinen Singles in Holland mittlerweile achtzehn Mal die Pole Position der Charts erreicht. Nur die Beatles hatten mit 22 Nummer 1-Hits in den Niederlanden bisher mehr Erfolg. Jans große Erfolge in Deutschland vor seinem Rückzug nach Holland vor fast sieben Jahren sind vielen sicher noch bekannt. Als Jantje Smit (Jantje ist die Koseform des Namens Jan) gewann er als Kinderstar u.a. den „Grand Prix der Volksmusik“ und veröffentlichte acht deutschsprachige Alben, die sich mehr als eine Millionen Mal verkauften.

Mit dem Album „Ich bin da“ startet Jan Smit jetzt nach fast sieben Jahren musikalischer Funkstille sein Comeback in den deutschsprachigen Ländern. Mit den Produzenten von Tinseltown (Unheilig, Blue u.a.) aus Köln an seiner Seite ist er bereit ein neues Kapitel aufzuschlagen. Die erste Single „Bleiben wie du bist“ ist dabei das perfekte Aushängeschild dieser Produktion. „Bleiben wie du bist“ ist ein eingängiger Popsong mit gezielten Schlageranleihen. Die Kernaussage, dass - egal was im Leben passiert - es wichtig ist zu sich zu stehen, einfach zu bleiben wie man ist, ist dabei weit entfernt von gängigen Schlagerklischees. Das Lied überrascht und zeigt im Gesangsstil einen ganz neuen Jan Smit. Oft wird bei jungen Schlagerinterpreten die Schublade Schlagerpop geöffnet ohne selbige mutig damit zu füllen. Der Song „Bleiben wie die bist“ absolviert den Spagat aus niveauvollem Schlager und mitreißender Popmusik mit Eleganz, Mut und Hingabe.

Als weiteres Bonbon wurde ein DJ-Mix des Songs für die angesagten Tanzhallen im In- und Ausland abgemischt. Hier stehen im Gegensatz zum mehr naturinstrumentalen Album- und Radiomix mehr elektronische Klänge im Vordergrund. Der DJ-Mix von „Bleiben wie du bist“ verwendet geschmackvolle Dance-Sounds und legt mit seiner pumpenden Rhythmik den Grundstein für eine zündende Discofox-Nummer.

Quelle: Sonymusic