01.01.2017 11:10:24

Rainhard Fendrich: „Wenn du was willst“

Rainhard Fendrich - Wenn du was willst

Rainhard Fendrich stellt mit „Wenn du was willst“ eine Single aus einem aktuellen Album Schwarzoderweiss vor, die inhaltlich dem aktuellen Zeitgeist mehr denn je entspricht. Man stelle sich vor, keine E-Mail zu haben, keine digitale Kommunikation zu verwenden, sondern einfach persönlich – wie früher – zu kommunizieren und echte Freundschaften zu pflegen.

„Wenn du was willst“

Rainhard Fendrich singt davon kein Internet zu haben, keine digitale Kommunikation zu pflegen, sondern persönlich zu kommunizieren, wie früher – persönlich, per Telefon, mit einer Postkarte oder einem Brief. Ganz ohne E-Mail und Facebook-Freunde wäre man heute quasi isoliert, doch wäre es viel schöner persönlich miteinander zu kommunizieren und Rainhard Fendrich singt davon, dass man früher auch nicht so einsam war, weil man die persönliche Kommunikation gepflegt hat – ein Anruf, ein persönliches Gespräch, ein Brief. „Wenn du was willst“ erzählt von der Entfremdung durch die moderne Technik der Menschen untereinander, so lautet die Schlusszeile von Rainhard Fendrichs aktueller Single „Wenn du was willst“: „…und I muass mi langsam fragen, haben wir uns nix mehr zu sagn?“.

Quelle: SCHLAGERportal.com