26.03.2013 07:00:07

Tommy Finke: "Heimathafen"


Tommy Finke, dieser Name steht für frischen Singer-Songwriter-Sound aus Bochum. Und als echter Vollblutsmusiker hat Finke in Sachen Musik auch schon so einiges angestellt: zum Beispiel zwei Alben veröffentlicht, mit „Retter des Rock Records“ ein eigenes Label gegründet und ein Studium der Elektronischen Komposition an der Essener Folkwang Schule abgeschlossen. Er war mehrfach als Support befreundeter Künstler auf Deutschland-Tour und hat sich so nicht nur im Ruhrgebiet einen Namen als hinreißender Live-Perfomer erspielt, der sein Publikum mit Gesang, Gitarre und seiner guten alten Mundharmonika unmittelbar einnimmt. „Ich mache das schon eine Weile, trete eben sehr gern auf, und die meisten Leute scheinen das auch immer ganz gut zu finden“, gibt er sich hingegen ordentlich bescheiden.

Tommy Finkes neue Single „Heimathafen“ beschäftigt sich mit einer traurigen aber unumgänglich Situation, die wohl so manchem bekannt vorkommt: Das Ende einer Beziehung, in der man sich eigentlich wohl und geborgen gefühlt hat. Doch auch wenn der Trennungsschmerz noch so groß ist, kommt es einem erlösenden Befreiungsschlag gleich, der einem die Last von den Schultern nimmt.

So bezeichnet Tommy selbst seine Single als „Hymne auf die Beziehung, die scheitern musste, damit es weitergeht.“ Voll von ehrlichen Gefühlen, lässt einen der Singer-Songwriter mit „Heimathafen“ in wohlige Melancholie versinken. 
Die Zukunft wird gut!

Quelle: tommy finke noteworks music publishing