Die Seer: 20.000 Fans kamen zum Heim Open Air!

Nach einem Jahr Pause fand am 4. August wieder das legendäre Heim Open Air der Seer in Grundlsee statt. 20.000 Seer-Fans pilgerten bereits am Nachmittag auf die Zloam, um ihre Idole sehen und hören zu können. Obwohl der Wettergott sich nicht von der besten Seite zeigte, haben die Fans bis zum Schluss ausgeharrt. Auch die Seer haben das nicht als selbstverständlich empfunden und haben sich mehrmals bei den Fans bedankt, so Sassy Holzinger: "I dank Euch, dass Ihr heut so zu uns stehts".

die Seer

Bereits beim Rahmenprogramm war die Stimmung der Fans hervorragend, als Andreas Gabalier die Bühne rockte und zu seinen Hits seine Hüften schwingen lies. Andreas Gabalier, der innerhalb von drei Jahren eine mega Karriere hingelegt hat, meinte dazu selbst: "Vor vier Jahren war ich schon mal hier beim Heim Open Air der Seer, damals bin ich in der 20. Reihe unter den Zuschauern gestanden und habe mir nicht gedacht, dass ich mal hier auf der großen Seer Bühne stehen werde." Bestens aufgelegt - obwohl Andreas derzeit von einem Auftritt zum nächsten fährt, die Fans für Autogramme Schlange stehen und alle Medien ein Interview von Andreas Gabalier haben wollen - hat Andreas Gabalier die Bühne gerockt. In seiner doch erst kurzen Karriere hat der neue Superstar, so viel an Bühnenpräsenz und Ausdrucksstärke dazu gewonnen, auch die Kommunikation mit dem Publikum gelingt ihm hervorragend.

Andreas Gabalier

Die Les Humphries Singers nutzten die Gelegenheit, dem bereits "aufgewärmten" Publikum ihre Superhits zu präsentieren. Sie lieferten mit Jürgen Drews einen großartigen Auftritt ab, sie begeisterten die Fans mit ihren Superhits wie Mama Loo, Mexiko, Kansas City, u.v.m.


Dann kamen die Stars des Abends - die Seer. Die Damen der Seer – Sassy Holzinger und Astrid Wirtenberger - im super Outfit gekleidet, besonders die pinken Overknees von Astrid möchte ich hervorheben - ein Traum.

die Seer

Astrid Wirtenberger, Sassy Holzinger und natürlich auch Fred Jaklitsch, der das Herzstück der Seer ist, zeichnet er doch für die Texte und Musik der Seer verantwortlich, überzeugten wie immer alle Seer-Freunde.

Eine so tolle Bühnenshow würde es gar nicht gebrauchen, denn auch ohne könnten die Seer auskommen, da sie mit ihren tiefgreifenden Texten und großartigen Stimmen das Publikum sowieso begeistern können, aber die Hightech-Bühne mit riesen LED-Wand und die vielen Spezialeffekte waren ein zusätzliches Zuckerl für das Publikum. Alte Hits wie "Oma" wurden eindrucksvoll und überzeugend präsentiert, aber auch Lieder aus dem neuen Album "Grundlsee" wurden vom Publikum textsicher mitgesungen. Mit einem großartigen Feuerwerk ist der tolle Abend auf der Zloam am Grundlsee ausgeklungen.

die Seer

20.000 Fans haben wie immer friedlich gefeiert und gesungen, wohl auch weil die Vorbereitung der Veranstaltung bis ins kleinste durchdacht und organisiert war. Die Logistik, wie An- und Abreise, Versorgung und auch Sicherheit hat wie immer bestens funktioniert und dem Ansturm der Fans standgehalten.

Quelle: Schlagerportal.com
Fotos: Schlagerportal.com