Peter Kraus: Premiere der Revue "Für immer in Jeans"

Am 27.01.12 ist das neues Album von Peter Kraus "Für immer in Jeans" erschien und wurde bei Florian Silbereisen vorgestellt und für mich war klar - das muss ich mir anschauen. Im Vorfeld hatte ich gelesen, dass die Revue eine “Show zum Verlieben" sein soll, das Ensemble der Spitzenklasse angehörn und Peter Kraus rocken soll wie kein anderer. Aussagen die mich neugierig machten und um es vorab zu sagen, ja es stimmt man fühlt sich, wie von Peter Kraus vorhergesagt, am Ende der Show um 20 Jahre jünger.

Im Musical Dome zu Köln fand dann die hoch erwartete Premiere statt, in einem nahezu perfekten Ambiente und zudem ausverkauft - zu Recht! Peter Kraus, ein Mann, dem man sein Alter von - ich darf und möchte es einfach betonen - fast 73 Jahren einfach nicht ansieht, hat sich entschieden seit mehr als 20 Jahren wieder mit einer Revue auf Tour zu gehen. Und wie könnte diese passend zu seinem jugendlichem Auftreten besser heißen als “Für immer in Jeans”.

Fantastisch das Repertoire des vielseitigen Künstlers, da gibt er unplugged seine größten Evergreens, die wie er betont immer noch gerne singt, zum Besten wie “Sugar Baby”, “Wenn Teenager träumen”, “Hula Baby” oder natürlich “Tutti Frutti” zusammen mit einer wirklich exzellenten Band der Peter Kraus All Star Band - klasse!


Peter Kraus ist ein “Anmacher”, “Rock`n Roller” und zusammen mit den ebenso hervorragenden Tänzerinnen und Sängerinnen den Moonlight Dancers und Sugar Babies, ein perfekter Performer und Entertainer. Peter Kraus schlüpft in verschiedene Rollen wie z.B. beim “Smalltalk” mit elegantem Outfit, gibt sich dann bei “Johnny Guitar” oder “Kitty Cat” lässig, und in der Rolle des coolen “Bongo” da wird in der heutigen Teenagersprache abgechillt und gedisst.

Klasse auch die Auswahl seiner Gäste, die den Abend mehr als bereicherten. Als Sugar agiert die sympathische Barbara Endl an seiner Seite als etwas sehr blonde Assistentin getarnt, die aber mit dem Duetttitel “kein Weg zu weit” beweist, dass sie zudem auch eine ausdrucksstarke Stimme hat. Fantastich Andy Lee Lang, österreichischer Botschafter des Rock´n Roll und ein Pianist der Extraklasse, ich wusste bis dato nicht, dass man mit so vielen Körperteilen gleichzeitig Klavier spielen oder besser gesagt zelebrieren kann - toll!

Erstmals dabei ist auch sein Sohn Mike! Man könnte meinen der ganz junge Peter Kraus würde auf der Bühne stehen frappierend die Ähnlichkeit und man merkt da stehen zwei Männer auf der Bühne, die sich gegenseitig respektieren und eine Einheit bilden. Bewegend ihr Duett “Jede Zeit ist Deine Zeit”, aber auch als Solist beweist Mike Kraus durchaus sein Talent.

Als Fazit sei gesagt es erwartet die Fans, ob jung oder älter, eine opulente Show, mit einem Feuerwerk an Gags, choreographischen Szenen gepaart mit einem vielseitigen Repertoire von alten aber eben auch neuen Songs, die berühren, Spaß machen und zum Mitsingen und Tanzen animieren.

Quelle: Schlagerportal.com/Kiki
Fotos: Schlagerportal.com/Kiki