Juzi Open Air 2019

15.01.2015 09:55:24

Andreas Gabalier kontert gegen EAV

Andreas Gabalier, EAV Klaus Eberhartinger
Foto: 
Schlagerportal.com

 

Andreas Gabalier ist ein gefeierter Star - mit "I sing a Liad für di", "Volks Rock´n Roller" oder "Sweet little Rehlein" stürmte er die Hitparaden.  Andreas Gabalier, selbst Lederhosen-Träger, hat die Tracht - Lederhose und Dirndl - wieder modern gemacht. Zu seinen meist ausverkauften Konzerten kommen Andreas Gabalier Fans stilsicher gekleidet und das nicht nur in seiner Heimat Österreich, auch im Nachbarland Deutschland erscheinen Gabalier-Fans im richtigen Look. Ganz egal ob Berlin oder München ein echter Gabalier Fan kommt zu einem Andreas Gabalier Konzert in Lederhose und ein Dirndl ist für die weiblichen Fans so wie so Pflicht. Die Erste Allgemeine Verunsicherung macht dem Namen ihrer neuen CD "Werwolf Attacke" alle Ehre und liefert mit dem Song "Lederhosen Zombies" ziemliche Aufreger.

 

Andreas Gabalier

 

EAV sorgt mit "Lederhosen Zobies" für Aufregung!

 


So mancher Trachten-Fan, darunter natürlich viele Andreas Gabalier Fans fühlen sich durch diesen Song angegriffen. So manche Gegen-Attacke wurde da bereits auf der EAV Facebook Seite von Trachten Fans abgeliefert. Die Aufregung hat EAV Frontmann Klaus Eberhartinger jetzt noch verstärkt. In einem Interview mit dem Kurier hat Klaus Eberhartinger gesagt: „Das Lied ist in keinster Weise ein Frontalangriff auf Andreas Gabalier. Er hat sein Publikum und das ist völlig legitim. Erfolg braucht man ihm keinen zu wünschen, den hat er. In "Lederhosen-Zombies" geht es um den Trend der Trachtenuniformierung. Wobei wir von der EAV sehr gerne privat Tracht tragen, wenn es passt. Aber wenn Tracht plötzlich mit einem Wertesystem gekoppelt wird, das sehr nationalistisch eingefärbt ist, dann ist das etwas anderes … Aber wenn zum Beispiel das Oktoberfest als Verkleidungsanlass genommen wird, um sich möglichst ungehemmt aufzuführen und ins Koma zu saufen, ist das schon sehr eigenartig."

EAV, Klaus Eberhartinger

 

Andreas Gabalier: EAV ist seine österreichische Lieblingsband

 

Bisher hat sich Andreas Gabalier um das Aufreger-Lied "Lederhosen Zombies" nicht gekümmert. Doch jetzt hat sich Andreas Gabalier via Facebook zu Wort gemeldet: „Bei allem Respekt vor meiner absolut österreichischen Lieblingsband EAV, und ich habe heute noch meine damals erste gekaufte Vinyl Schallplatte von euch zu Hause!!! Ich lasse es ganz bestimmt nicht zu dass man mehr als eine halbe Million begeisterte Fans alleine auf fb als "Unkultur" in den Nachrichten darstellt die sich sowieso nur ins Dirndl und in die Lederhose stecken um sich bei den Konzerten ins "Koma zu saufen"! Und schon gar nicht als "bedenkliche Entwicklung" mit "Applaus aus der falschen Ecke" die es in Österreich schon einmal gegeben hat! DAS lässt sich keiner gefallen!!! Das Lied lieber Klaus auf deiner neuen CD ist Satire und schwer okay für mich, aber die Art und Weise Werbung dafür zu machen könnte man überdenken bevor man sich über ausfällige "anonyme" Postings im Internet wundert!"

Hier scheint die letzte Attacke noch nicht gesprochen zu sein, doch die Erste Allgemeine Verunsicherung kann sich freuen, hat sie doch super viel Medienpräsenz für ihr neues Album "Werwolf Attacke" erhalten, wir sind gespannt wie dieser Schlagabtausch weiter geht…

 

Quelle: Kurier/FB-Andreas Gabalier/Schlagerportal
Fotos: Schlagerportal.com

Artikel die dir auch gefallen
Beliebte Beiträge für dich