28.07.2016 09:25:28

Andreas Gabalier: Volks Rock´n Roll in München

Andreas Gabalier
Foto: 
Schlagerportal.com

Andreas Gabalier rockt am Samstag im Olympiastadion München. Der "Mountain Man" wird vor 70.000 Fans spielen, die sich auf ein fulminantes Konzert und seine Hits wie "Hulapalu" oder "I sing a Liad für di" schon freuen. Karten für das Andreas Gabalier Konzert in München gibt es schon lange keine mehr - das Konzert ist ausverkauft.

Andreas Gabalier in München – er spielt vor 70.000 Fans

Andreas Gabalier ist seit Jahren ein gefeierter Star - Echo, Bambi, Amadeus Award - alle große Musikpreise hat der Volks Rock´n Roller bereits in der Tasche. Seit Jahren füllt der Steirer die größten Hallen, doch in diesem Jahr übertrifft Andreas Gabalier alle Rekorde und spielt in den größten Stadien. Am Samstag findet das Andreas Gabalier Konzert im Olympiastadion München statt. Hier spielt der "Mountain Man", der mit dem Song "I sing a Liad für di" seinen absoluten Durchbruch hatte, ein Konzert vor 70.000 VRR-Fans. Lederhose und Dirndl werden dann in München nicht nur im Biergarten oder auf der Wiesn getragen, denn bei einem Andreas Gabalier Konzert kommen seine Fans in passender Kleidung.

Andreas Gabalier Konzert München findet statt!

Das Andreas Gabalier Konzert im Olympiastadion München findet wie geplant statt, alle Besucher werden nur aufgefordert keine größeren Taschen oder Rucksäcke mitzunehmen. Auch auf professionelles Fotoequipment, Notebooks oder Tablets muss bei diesem Event der Superlative verzichtet werden. Der Grund, höchste Sicherheitsvorkehrungen wegen der Vorkommnisse in München und Bayern. Natürlich werden den Besuchern auch alle Arten von Dosen, Flaschen, Kisten, Messer und natürlich Waffen und Pfefferspray bei der Sicherheitskontrolle abgenommen.

Andreas Gabalier kommt mit Platzwunde nach München!

Andreas Gabalier wird beim Konzert im Olympiastadion München mit einigen kleinen Schrammen spielen. Beim Aufstieg auf die höchste Erhebung der Seetaler Alpen, dem Zirbitzkogel - hier wollte der "Mountain Man" am Gipfelkreuz ein Friedenslicht entzünden, hat eine Sturmböe ihn erwischt wie Andreas Gabalier seinen Fans via Facebook mitteilte. „Nach heftigen Unwettern und einer kleinen Platzwunde dank einer unfassbaren Sturmböe im felsigen Geröll, habe ich es doch noch bis zur Spitze meines Zirbitzkogels geschafft! Weil es mir das größte Bedürfnis war, eine Kerze der Hoffnung auf 2396 Metern für uns zu entzünden! Weil wir VolksRocknRoller an das Gute glauben.“

Quelle: Schlagerportal
Foto: Schlagerportal.com

 

 

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!
Artikel die dir auch gefallen