21. Dez. 2013

Weihnachten bei unseren Stars: Andy Borg, Andrea Berg, Waltraut Haas, Rolf Zuckowski und Judith & Mel

Andy Borg, Andrea Berg
Foto: 
Schlagerportal.com

 

Die Tage werden immer kürzer, der erste Schnee fällt und das Weihnachtsfest nähert sich mit Riesenschritten. Das ist die Zeit, in der auch unsere Stars der Volksmusik und des deutschen Schlagers nach  vielen Auftritten, Tourneen und Konzerten inne halten können. „Weihnachten bin ich zu Haus“ sang schon Roy Black und viele seiner heutigen Kollegen legen tatsächlich in diesen Tagen Wert auf Harmonie und Tradition. SCHLAGERportal.com sprach mit Judith und Mel, Andy Borg, Rolf Zuckowski, Andrea Berg und Waltraut Haas über ihr Weihnachtsfest, den Speiseplan für die Feiertage und das schönste Geschenk.

 

Judith und Mel

Schlesische Weißwurst bei Judith und Mel

Judith & Mel, unser norddeutsches Traum-Duo feiert ganz traditionell und gemütlich mit richtigen Kerzen am Weihnachtsbaum und mit der ganzen Familie zusammen. „Mittags“, so Mel, „gibt es sein traditionelles schlesisches Essen, Schlesische Weißwurst mit Kartoffelbrei, Sauerkraut und, wer mag, Pfefferkuchensoße dazu. Am Abend dann eine typisch norddeutsche Mahlzeit: , Bockwurst mit Judiths Kartoffelsalat.“ Zur Bescherung kommen im übrigens gleich zwei Himmelsboten nach Oldenburg: „Bei uns kommen Christkind und der Weihnachtsmann“, so Mel, „Judith ist das Christkind und bin nun mal der Weihnachtsmann, aber nur im ´Geheimen´. Gesehen hat uns noch niemand dabei.“

 

Rolf Zuckowski: „…und leise schwebt ein Engel durch den Raum“

Rolf Zuckowski beantwortet unsere Fragen  auf seine ganz eigene Art und Weise, nämlich mit Zitaten aus seinen schönsten Weihnachtsliedern.  Auf unsere Frage, welche Erinnerungen er an das Weihnachten "von früher" habe, antwortet der Kinderliedersänger:  "Wenn ich an Weihnachten denk, seh ich die Alten vor mir, auch die, die uns verließen, sind noch mal wieder hier. Wir spüren, ihre Herzen sind uns immer noch nah, und längst vergangene Stunden für und wieder da." Eine tolle Idee. Welche Wünsche an das Christkind hat Rolf Zuckowski noch, wird zitiert mit: "Mein allerschönster Weihnachtstraum heißt: alle Uhren stehen, und leise schwebt ein Engel durch den Raum. Er schenkt uns Zeit zum Spielen und hält die Zeiger an, bis alle schlafen unterm Tannenbaum."

 

Andy Borg

Zu Andy Borg kommt das Christkind

Ganz anders sieht es da im Hause Borg aus. Dort kommt traditionell das Christkind am Heiligen Abend, denn „schließlich bin ich in einem christlichen, in einem katholischen Hause aufgewachsen und bei uns hat’s nie einen Weihnachtsmann gegeben. Den kennen wir ja erst, seitdem wir amerikanische  Filme schauen“, so Andy Borg zu SCHLAGERportal.com. Überhaupt denkt der sympathische Stadl-Moderator lieber an die früheren Weihnachtsfeste zurück. Alles sei damals ein wenig beschaulicher, nicht so hektisch, nicht so sehr auf Kommerz abgestellt gewesen. „Das sich gegenseitig Beschenken war persönlicher, da stand nicht der Wert im Vordergrund, die Geste war entscheidend und man hat sich auch einfach mehr Zeit genommen für die Auswahl eines sehr persönlichen Geschenks“, trauert der Österreicher der guten, alten Zeit nach. Andy Borg und seine Frau Birgit genießen die gemeinsame Zeit unter dem selbstgeschmückten Weihnachtsbaum.

 

Gesundheit steht auf dem Wunschzettel von Waltraut Haas

Seit dem Tod ihres Mannes fällt „Rössl-Wirtin“ Waltraut Haas das Weihnachtsfest zu feiern, nicht gerade leicht. Trotzdem wird es auch bei der beliebten Wienerin an den Weihnachtstagen sehr traditionell. „Meine Schwiegertochter Laila wird wieder etwas besonders kochen und wir werden einfach beisammen sein“, freut sich Waltraut Haas. Sicherlich wird dabei auch ihr liebstes Weihnachtslied „O, du fröhliche“ gesungen. „Ein Lied, das in dieser festlichen Zeit für mich alles beinhaltet. Man hält inne und hat große Freude.“ Der einzige Wunsch, den Waltraut Haas zum Christfest hat, ist Gesundheit. Bei all dem, was die rüstige 86-jährige im Jahr 2014 beruflich noch vor hat, sicherlich ein weiser und gut bedachter Wunsch.

 

Andrea Berg

Kirchgang bei Andrea Berg

Andrea Berg liebt die Tradition. Bereits im Advent wird alles weihnachtlich geschmückt und natürlich Christstollen gebacken. Für den Christstollen hat Andrea Berg ihr eigenes Rezept. Ihr bedeutet der Heilige Abend unendlich viel, da nur an diesem Tag im Jahr die Zeit bleibt, in der wirklich jedes ihrer Familienmitglieder an der wunderschön gedeckten Weihnachtstafel ihres Hotels in Aspach sitzen kann. Nach dem gemeinsamen Kirchgang beginnen die Gaumenfreuden des Abends mit Gans und Sauerbraten. Natürlich selbst zubereitet! Bereits im Frühjahr 2014 startet Andrea Berg ihre neue Tournee "Atlantis" mit zahlreichen Konzerten in Deutschland und Österreich.

Quelle: Schlagerportal.com/CK
Foto: Schlagerportal.com

 

Wie ist deine Meinung? Schreib ein Kommentar dazu!