09.09.2013 07:00:12

Andy Borg präsentiert junge Talente im Musikantenstadl!

Foto: 
Schlagerportal.com

 

Andy Borg hatte seinen musikalischen Durchbruch mit Hits  wie „Adios Amor“ oder „Arrivederci Claire“. Seit dem Jahre 2006 moderiert Andy Borg den Musikantenstadl und das sehr erfolgreich. Im Durchschnitt sehen den Musikantenstadl fünf Millionen Menschen im Fernsehen.

Der Stadl ist die einzige Eurovisionssendung im Fernsehen die in den drei Ländern – Deutschland, Österreich und Schweiz – gezeigt wird.

 

Andy Borg

Am 14. September 2013 kommt Andy Borg mit seinem Musikantenstadl aus der schönen Stadt Tull in Niederösterreich. „Meine Eltern sind ganz in der Nähe von Tulln geboren, hier haben auch meine geliebten Großeltern gelebt, die ich mit meinem Bruder regelmäßig besuchen durfte. Das waren wunderschöne Zeiten: Hier haben wir als Kinder die Sommer in einem Wochenendhaus verbracht, das meine Eltern selbst gebaut haben. Und hier auf der Donau habe ich auch Wasserskifahren gelernt. Mit meinem Bruder durfte ich im Herbst Oma und Opa bei der Weinlese helfen. Hier draußen in und um Tulln kam die Familie zusammen, da wurde gespielt und gesungen.“, erinnert sich Andy Borg an die schönen Erlebnisse in Tulln.


 

Der Musikantenstadl ist auch eine Plattform für junge Talente!

Der Musikantenstadl ist dafür bekannt nicht nur Stars wie Hansi Hinterseer, Andrea Berg oder Karel Gott, sie alle sind beim Stadl in Tulln dabei, einzuladen. Auch jungen Talenten bietet der Stadl immer wieder die Möglichkeit sich zu präsentieren. Beim Stadl in Tulln treten dieses Mal besonders viele junge Talente auf, z.B.  Laura Kamhuber (14) singt "Wer Ordnung hält"  und  ist damit der österreichische Beitrag für den Sieg um den Stadlstern. „Junge Talente und neue Gesichter haben im Musikantenstadl immer schon einen Platz gehabt. Schon Karl Moik hat großen Wert auf Talentförderung gelegt, und auch ich setze gern diese Tradition fort. Wahrscheinlich hätte es Hansi Hinterseer, Semino Rossi, Stefan Mross oder Oesch’s die Dritten nie gegeben, wenn sie nicht ihren ersten Auftritt im Musikantenstadl vor einem Millionenpublikum bekommen hätten. Ich persönlich sehe das als Verpflichtung,  hoffnungsvollen Talenten eine professionelle Bühne zu geben. Mit Laura Kamhuber, die um den Stadlstern für Österreich an den Start geht, den Ilztal-Granaten oder den Wilden Kaisern haben wir ein Aufgebot an Talenten, deren Stern hoffentlich schon bald aufgehen wird.“, ist die Meinung von Andy Borg.

 

Andy Borg hat Superstars in den Stadl eingeladen!

Zu Gast bei Andy Borg im Musikantenstadl am 14. September 2013 in Tulln sind: Andrea Berg mit neuen Hits, Hansi Hinterseer, Karel Gott, die Seer, Geraldine Olivier, Ireen Sheer & Sascha Heyna, die Wilden Kaiser, Ilztal Granaten, Anika Plattler, Laura Kamhuber und natürlich die Komödianten Heißmann & Rassau als Waltraud & Mariechen,  sowie Wolfgang Lindner jr. mit seinen  Jungen Stadlmusikanten.

Quelle: BR/Schlagerportal.com
Fotos: Schlagerportal.com

 

  • Bist du beim Musikantenstadl in Tulln live vor Ort oder schaust du den Stadl im TV an?