24.08.2021 08:48:13

Brenner: Feiern und Rockschlager gehören zusammen!

Brenner
Foto: 
Moritz Mumpi Kuenster

"Rockschlager" heißt das neue Album von Brenner, das sehr facettenreich ist und 12 großartige Songs bietet. Bei der Schlagerstrandparty von Florian Silbereisen präsentierten Brenner ihr neues Album und zeigten damit, dass "Rockschlager" auch perfekt zum Feiern und Mitsingen animiert. SCHLAGERportal konnte mit Brenner Frontmann Martin Goldenbaum ein Interview führen. Es wurde nicht nur über das neue Album "Rockschlager" gesprochen, auch Fragen zu Florian Silbereisen oder den Zukunftsplänen von Brenner wurden beantwortet.

Brenner bieten mit "Rockschlager" ein neues Album, was erwartet den interessierten Musik-Fan hier?

Wir haben ein Album mit alten deutschsprachigen Hits der 70er bis heute aufgenommen, die wir mit viel Liebe und Respekt vor dem Original neu interpretiert haben. Mit dabei sind unter anderem Songs wie "Der Himmel brennt" von Wolfgang Petry, "Ich liebe das Leben" von Vicky Leandros, aber auch eine deutsche Version vom `84er Alphaville-Klassiker "Forever Young" oder Dalia Lavi´s "Willst zu mit mir geh´n". Natürlich erklingt alles im Brenner-Stil, mal hymnische Partykracher, mal romantisch balladesk oder nachdenklich, wie Juliane Weddings "Conny Kramer". Das Album ist ziemlich facettenreich geworden - textlich, wie musikalisch. Es sind Lieder, die sicherlich jeder irgendwann in seinem Leben schon mal gehört hat. Deshalb animiert diese Platte garantiert auch zum Mitsingen. Es sind 12 Songs auf dem Album. Schlager, intensiv und kraftvoll. Rockschlager!

Brenner hatten die Idee zu "Rockschlager" nach einer Florian Silbereisen Show!

Wie ist die Idee zu diesem Album entstanden, wie hat sich das ergeben?

Die Idee kam uns nach einem Auftritt, bei der "Alle singen Kaiser" - Show vor zwei Jahren. Wir hatten die Ehre gemeinsam mit Florian Silbereisen, den Roland Kaiser-Song "Die Gefühle sind frei" zu singen. Das war ein so schönes Erlebnis und kam so gut bei allen an, dass wir schon im Bandbus, bei der Rückfahrt aus Leipzig, entschlossen das unbedingt zu wiederholen und vielleicht sogar ein ganzes Album zu machen. Also sprachen wir mit unseren Partnern und rannten offene Türen ein. So suchten wir uns, die für uns wichtigsten Nummern der Schlager-Geschichte und kreierten gemeinsam mit unserem Produzenten-Team von Elephant-Music - Santiano, Kelly Family, Beyond the Black - Rockschlager. Es war für uns wichtig, dass die Nummern echt bleiben. Es sollte die ganze Musikalität, die jede einzelne Nummer schon mit sich brachte, bis aufs Letzte ausgereizt werden. Das ist uns denke ich gelungen. Wir sind sehr glücklich über das Ergebnis!

Für das neue Album haben sich Brenner echte Schlager-Klassiker ausgesucht, wie wichtig sind euch die Texte?

Uns sind Texte sehr wichtig! Da ich selbst Songschreiber bin und sechs Soloalben veröffentlicht habe, bin ich da schon etwas penibel. Denn es zählt, gerade im deutschsprachigen Hörerkosmos, das gesprochene bzw. gesungene Wort. Die Leute wollen mitgenommen werden und Geschichten hören. Ich selbst ja auch, wenn ich Musik höre oder ein Buch lese oder Film schaue. Für uns war es vor allem wichtig, dass wir eine persönliche Bindung zu den Liedern haben. Und das haben wir. Also behandelten wir die Nummern von vornherein wie Eigenkompositionen.

Welcher Song auf dem neuen Brenner Album liegt dir lieber Martin besonders am Herzen?

Alle! Jeder einzelne ist für mich eine Perle. Es gibt natürlich den einen oder anderen Song, den ich besonders toll, textlich besonders relevant, besonders musikalisch, besonders packend finde. Ich freue mich über "Willst du mit mir geh´n" von Daliah Lavi. Es fühlt sich für mich wie eine Liebeserklärung an die Fans an mit uns zu gehen und eine gute gemeinsame Zeit zu haben. "Für immer jung" ist ebenfalls eine meiner vielen Lieblingsnummern auf dem Album. Wir hatten bei der Übersetzung des Alphaville-Titels endlich mal die Gelegenheit mit dem großartigen Texter Frank Ramond - Roger Cicero, Udo Lindenberg usw.- zusammen zu arbeiten und haben nun eine echt schöne deutschsprachige Version namens "Für immer jung". "Die Gefühle sind frei" von Roland Kaiser ist für mich beispielsweise auch ein Lied, dass mich jedes Mal ergreift und mitnimmt. Das liegt nicht nur an Marc`s Gitarrensolo und dem tollen musikalischen Arrangement, sondern natürlich auch am Text. Dies ist eine Nummer, die ganz beiläufig Offenheit und Toleranz verkündet. Alles wofür Brenner steht.

Brenner über Florian Silbereisen!

Auch bei der großen Schlagerstrandparty durften Brenner mitfeiern, wie versteht ihr euch mit Florian Silbereisen, wie erlebt ihr ihn abseits der Kamera?

Musik-Tipp und Top-Empfehlungen
Strasser Harmonika

Deine WERBUNG hier >> Info anfordern

Wir haben Florian hinter der Bühne als angenehmen, warmherzigen und interessierten Zeitgenossen erleben dürfen. Genauso liebenswürdig, wie er sich auch vor der Kamera zeigt.

Brenner: Die Konzerte und das Publikum fehlen uns sehr!

Die letzten Monate waren für die Musik-Branche eine große Herausforderung, wie habt ihr diese Zeit erlebt?

Für viele Menschen, unter anderem auch die der Kulturlandschaft, waren und sind diese Zeiten sehr schwierig. Das kann man einfach nicht schön reden und wir hoffen und glauben, dass es wieder bessere Zeiten geben wird. Wir waren in der Zeit im Studio und haben versucht die Zeit für uns zu nutzen. Jeder von uns hat versucht mit der Lage klarzukommen, zum Beispiel indem wir uns einfach mit Jobs über Wasser gehalten haben oder ehrenamtlich geholfen haben. Ich persönlich war es als Musiker immer gewohnt, dass es auf und ab geht. Nur so schlimm war es natürlich nie. Es fühlte sich plötzlich an, als ob man seinen Beruf zum Hobby gemacht hat. Ein bisschen, als wäre man in einer Parallelwelt. Trotz allem war das nichts zu dem, was Veranstalter, Clubbetreiber, Theater und viele andere aus der Kulturbranche und vielen anderen Bereichen erlebten. Vielen ging es sehr viel schlechter. Aber wir sind gesund und voller Zuversicht, dass es irgendwann wieder weitergeht. Die Konzerte und das Publikum fehlen uns sehr.

Feiern und Schlager das gehört zusammen, wie ist das mit "Rockschlager"?

Selbstverständlich! Natürlich gehören Schlager und Melancholie auch irgendwie zusammen, so wie auch Rock und Freiheitsliebe, Wein und Jazz oder Punk und Revolte und alle anderen wunderbaren Verallgemeinerungen. Aber ja, feiern und Rockschlager gehören zusammen. Was vor allem bei unseren Live-Shows zu spüren ist. Wenn wir "Ich liebe das Leben" - Katja Ebstein -, "Tränen lügen nicht" oder "Mendocino" - Michael Holm - spielen werden, wird das Publikum sicherlich, bzw. hoffentlich genauso losrocken wie wir, und sie können auch bei den tiefgängigen Songs wie "Willst du mit mir gehen", "Conny Kramer" oder "Die Gefühle sind frei" gemeinsam mit uns dahinschmelzen.
 
Musik wird immer wieder Genres zugeordnet, wie siehst du das - ist das überhaupt notwendig? Muss gute Musik überhaupt in Schubladen gesteckt werden?

Glücklicherweise sind die meisten Menschen im Großen und Ganzen ziemlich beweglich. Auch musikalisch! Deshalb hat gute Musik eigentlich nichts mehr mit irgendeinem Genre zu tun und wegen dieser Beweglichkeit mischen sich auch so viele Stile. Wie unsere Idee mit Rockschlager. Wenn ich Musik verkaufen möchte, dann hat es sicherlich einen Sinn diese in irgendeine der vielen Rubriken einzuordnen. Das ist verständlich. Wäre ich Teil einer Jugendbewegungen die sich beispielsweise mit Punk und Grunge oder Rap identifiziert, um auch eine politische oder gesellschaftliche Haltung zu demonstrieren, dann ist das zum Teil natürlich auch sehr sinnvoll sich an ein Genre zu orientieren. Das gibt ja auch vielen Halt und eine gewisse Orientierung. Viele Menschen brauchen diese Schubladen und finden sie wichtig. Das finde ich ok. Aber wenn ich mit der Gitarre am Feuer sitze, der Wind durch die Bäume rauscht und ich spiele einen Song, ist das einfach ein Lied, vielleicht ein musikalisches Gedicht. Niemand denkt dann an irgendein Genre. Dann ist es Musik! Also, Genre hin oder her, Musik sollte in erster Linie ein Gefühl transportieren und etwas wollen.

Brenner beweisen wie perfekt Rock und deutsche Texte harmonieren, was sind eure nächsten Ziele, wo seht ihr euch in 5 Jahren?

Das ist schön zu hören. Danke! Wir können ja nur einen Schritt nach dem anderen machen. Erst einmal sind wir hier mit unserem zweiten Album, freuen uns sehr auf die nächsten Shows und es fühlt sich alles sehr gut an. Wir sind in erster Linie dankbar darüber, dass wir so einen tollen Start bei der letzten Silbereisen-Show, der Schlagerstrandparty hingelegt haben und freuen uns riesig, dass wir so viel tolle Resonanz von allen Seiten bekommen. Das hatten wir so gar nicht erwartet und tut richtig gut. Das ist unser Aufwind! Wenn es so gut weiterläuft, was wir uns sehr wünschen, sehen wir uns auch in 5 oder vielleicht auch noch in 15 Jahren. Das wäre doch toll!

Autor: Schlagerportal
Foto: Moritz Mumpi Kuenster

 

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!
Lauser - Volksmusik
Werbung