Kochen mit den Stars
07.07.2021 17:36:58

Die Edlseer: Fritz hat sein Rezept für einen steirischen Apfelstrudel verraten!

Die Edlseer, Apfelstrudel
Foto: 
Fritz Kristoferitsch privat / SCHLAGERportal

Schon am Kaiser Hof in Wien zählte der Apfelstrudel zu den beliebtesten Mehlspeisen und auch die Edlseer zählen diese Köstlichkeit zu ihren Lieblingsrezepten. Und wer ein echter Steirer ist braucht zumindest alle 14 Tage einen steirischen Apfelstrudel, Edlseer Frontmann Fritz Kristoferitsch hat hier sein Lieblings-Rezept zum Nachbacken verraten.

Die Edlseer haben ihr Apfelstrudel Rezept verraten!

Die Edlseer sind Steirer durch und durch, und ein echter Steirer kann nicht ohne Apfelstrudel. Die Edlseer sind ja bekannt für ihre stimmungsvolle Musik von Volksmusik bis Schlager, und auch dass sie die Steiermark gerne weit über die Grenzen hinaus repräsentieren. So ist es auch nicht verwunderlich, dass ein echter Steirischer Apfelstrudel eines der Lieblingsgerichte von Fritz, Andreas und Manfred ist. Doch einen Apfelstrudel zu backen ist eine eigene Kunst, es braucht viel Übung bis der Teig perfekt ausgezogen werden kann, aber schmecken tut er allemal, vor allem wenn man ihn nach diesem Lieblings-Rezept der Edlseer bäckt. Ihr liebstes Apfelstrudel- Rezept zum Nachbacken für alle Fans haben die Edlseer nun SCHLAGERportal verraten.

Zutaten für den Strudelteig

  • 250 g glattes Mehl
  • 2 EL Öl
  • 0,125  Liter lauwarmes Wasser
  • Prise Salz
  • Öl zum Bestreichen

Zutaten für die Füllung

  • 2 kg saure Äpfel
  • 60g Butter
  • 100g geriebene    Nüsse
  • 60g Semmelbrösel
  • 2 TL Zimt
  • 1 TL Zitrone
  • Zucker nach Geschmack

Die Zubereitung des Edlseer-Apfelstrudels!

Top-Empfehlungen

Fantasia Weihnachtskonzert

Strasser Harmonika

WERBUNG >> Info anfordern

Für den Strudel-Teig alle Zutaten rasch zusammenarbeiten, teilen und zu 2 Kugeln formen. Diese leicht mit Öl bepinseln und eine gute 1/2 Stunde zugedeckt rasten lassen. In der Zwischenzeit die Äpfel schälen, in kleine Stücke schneiden und mit Zitrone beträufeln. In einer Pfanne Butter zum Schmelzen bringen und darin die Semmelbrösel und Nüsse goldbraun rösten. Auf einem leicht bemehlten Strudeltuch, wenn keines vorhanden ist geht auch ein sauberes Geschirrtuch, zu einem Rechteck ausrollen. Jetzt kommt der schwierige Teil, denn der Strudelteig muss nun dünn ausgezogen werden. Dazu mit den Handrücken unter den Teig greifen und diesen mit Gefühl ausziehen. Der Teig soll danach so dünn sein, dass man darunter eine Zeitung lesen kann. Nun die Äpfel gleichmäßig auf dem Teig verteilen und mit Zimt, wer mag auch mit Zucker, bestreuen. Danach das Gemisch aus Semmelbrösel und Nüssen darüber verteilen und etwaige dicke Teigränder abschneiden. Nun den Teig mit Hilfe des Strudeltuchs einrollen und damit auf ein vorbereitetes Back-Blech geben. Mit zerlassener Butter bestreichen und bei 180 Grad im vorgeheizten Backofen ca. 45 Minuten backen. Bereits lauwarm kann der Apfelstrudel genossen werden, die Edlseer wünschen guten Appetit!

Autor: SCHLAGERportal
Foto: Fritz Kristoferitsch privat / SCHLAGERportal

 

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!
Artikel die dir auch gefallen