24.09.2015 09:55:05

Francine Jordi spricht über die Stadlshow!

Francine Jordi
Foto: 
Schwabenpress

 

Francine Jordi lieferte mit ihrer neuen CD-Produktion "Wir" ein modernes Hit-Album! Wobei "Paradies", "Alles auf rosarot" oder "Schenk mir die Nacht" die Lieblingssongs der Schlager-Sängerin sind. Mit Alexander Mazza moderierte Francine Jordi in Offenburg die 1. Stadlshow. Zahlreiche Änderungswünsche und Kommentare wurden nach der 1. Stadlshow via Facebook und anderen sozialen Netzwerken mitgeteilt. SCHLAGERportal hat mit Francine Jordi über ihre persönlichen Eindrücke bei der Stadlshow, über Kritik und Änderungen gesprochen.

 

Francine Jordi

 

Die erste Stadlshow in Offenburg ist vollbracht – wie  hast du sie als Moderatorin erlebt?

Ich war froh, dass ich mich während der Show sehr authentisch fühlte, ich fühlte mich echt wohl – ich habe die Show genossen. Ich habe mit den Leuten vor Ort auch Party gehabt und getanzt. Ich war froh drüber, dass ich sagen konnte: die Leistung war gut. Das war was ich wollte, was ich mir vorgenommen habe.

Du stehst seit vielen Jahren auf der Bühne und verstehst es dein Publikum zu entertainen  –  ist da ein Unterschied zu einer Eurovisions-Live-Sendung?

Das ist total anders! Du bist nicht dort und vertrittst deine Lieder, deine Person, sondern du bist dort um den anderen Künstlern einen schönen Teppich zu geben. Es geht auch darum, dass alles live ist, es kann alles passieren in einer Live-Show - das ist ein ganz anderes Bewusstsein, das da auch mitspielt. Es ist auch eine schöne Aufgabe, dem Publikum zuhause eine schöne Show zu bieten und auch den Künstlern in der Halle gerecht zu werden.

Nach der 1. Show gab es einiges an Kritik– wie gehst du damit um?

Zum Teil kann ich die Kritik an der Sendung verstehen! Ich finde wenn Kritik konstruktiv ist, dann kann ich sie annehmen und umsetzten. Wenn Kritik aber unfair ist, dann kann ich sie leider nicht annehmen. Buddha hat das mal so schön gesagt: ´Das ist wie ein Geschenk, man kann immer vorher noch entscheiden ob man es annehmen will oder nicht!´ Ich finde das passt gut in diese Situation.

 

Francine Jordi: Jetzt wird alles analysiert!

 

Wird man die Kritik für die 2. Stadlshow annehmen?

Ja natürlich, das wird jetzt alles analysiert. Die Verantwortlichen werden sich natürlich um konstruktive Kritik kümmern und gucken woran es gelegen hat, an den schlechten Einschalt-Quoten in Deutschland - das ist ja selbstverständlich. Natürlich wird man auch auf die Publikumswünsche eingehen.


 

Francine Jordi

 

Du hast in der Stadlshow Offenburg mit deiner aktuellen Single "Paradies" auch einen tollen Musik-Programmpunkt beigesteuert – wie ist es in der eigenen Sendung als Sängerin zu performen?

Es ist stressig! (lacht herzlich) Stressig vor allem mit dem Umziehen. Es ist natürlich nicht ganz einfach, weil singen und moderieren wirklich zwei verschiedene Dinge sind. Wenn du kurz hinter die Bühne gehst zum Umziehen und dann wieder raus zum Singen, dann ist das nicht ganz einfach. Es hat aber unglaublich Spaß gemacht.

 

Francine Jordi: Liebe – es gibt kein schöneres Thema

 

Beim neuen Francine Jordi Album "Wir" ist Liebe ein wichtiges Thema – ist das bei dir privat auch so?

Ja auch! Lieben und geliebt zu werden glaube ich ist der Sinn des Lebens. Wenn du einem Menschen, einem Kind total die Liebe entziehst, dann geht es ein. Und darum: es gibt kein schöneres Thema!

Gibt es den einen Lieblingssong auf deinem neuen Album?

Nein, aber es gibt mehrere! (lacht) "Paradies", "Alles auf rosarot" oder "Schenk mir die Nacht" sind so die 3 Spitzenreiter.

Auf dem neuen Album gibt es Balladen genauso wie Uptempo Nummern  – was macht dir mehr Spaß zu singen?

Balladen sind halt sehr emotional, wenn du eine schöne Stimmung hast. Die passende Location muss es halt sein, weil du kannst bei keinem Oktoberfest eine Ballade singen, da ist die Stimmung viel zu sehr auf Party. Aber wenn du die passende Location hast und eine Ballade singst, kann das extrem emotional sein. Auf der anderen Seite, wenn du eine Location vor dir hast wo viele Leute total abfeiern und diese positive Energie zu dir kommt – es ist beides wunderbar.

 

Francine Jordi: Meine Fans sind der größte Teil von "Wir"

 

Dein neues Album "Wir" ist im Album-Charts-Voting auf SCHLAGERportal auf Platz 1 – freut dich das, wenn sich deine Fans so für dich einsetzten?

Ja sicher, das freut mich sehr! "Wir" ist ja der Titel der CD. Ich könnte diese CD ja gar nicht machen, ohne dass ganz viele Leute daran mitgearbeitet haben. Das ist so eine lange Liste an Menschen die involviert sind, darum habe ich sie "Wir" getauft, weil man kann fast nichts machen ohne auf den anderen angewiesen zu sein. Und meine Fans sind der größte Teil von meinem "Wir" ohne meine Fans brauche ich gar keine CD machen!

Quelle: Schlagerportal.com
Fotos: Schwabenpress