20.07.2014 08:10:47

Immer wieder sonntags Semino Rossi

Semino Rossi
Foto: 
Schlagerportal.com

 

Was haben Semino Rossi und Stefan Mross gemeinsam? Richtig, beide feiern ein 10-jähriges Jubiläum - vor 10 Jahren startete die Karriere von Semino Rossi und seit 10 Jahren moderiert Stefan Mross "Immer wieder sonntags". Da bietet sich doch an, dass Schlager-Liebling Semino Rossi Stefan Mross einen Besuch abstattet,  am 20. Juli ist es soweit.

 

Immer wieder sonntags - Gäste

 

  • Semino Rossi
  • André Stade
  • die Paldauer
  • die Schäfer
  • Henk van Daam
  • Laura Wilde & Christoff
  • Manuela Fellner
  • Olaf Berger
     

Semino Rossi


Seit 10 Jahren gehört Semino Rossi zur Creme de la Creme der Schlager-Stars. Unzählige Auszeichnungen konnte der Sänger in seiner Karriere bereits entgegennehmen: Krone der Volksmusik, Goldene Henne, Goldene Stimmgabel, Echo und Apollo konnte Semino Rossi bereits in Empfang nehmen. "Du bist das schönste Mädchen" oder "Rot sind die Rosen" sind erfolgreiche Semino Rossi Lieder. In der Sendung "Immer wieder sonntags" wird Semino Rossi das Lied "Dich zu lieben ist schön" singen. Bereits eine Woche später ist der Schlagerstar wieder im Fernsehen zu sehen, Semino Rossi ist Stargast bei "Wenn die Musi spielt"- wieder ein Fest für alle Semino Rossi Fans.

 

Stefan Mross greift zu seinen Geheimwaffen!

 

Seit 10 Jahren sind bei Stefan Mross gute Stimmung und Musik das Erfolgsrezept von IWS. Auch für den 20. Juli sind das die Geheimwaffen von Stefan Mross: Comedy und Schlager. Mirja Boes wird für Spaß sorgen und die Paldauer bringen zu Stefan Mross ihre schönsten Schlager-Melodien mit. "Immer noch" heißt ihr aktuelles Album und immer noch gehörten die Paldauer zu den besten Schlagerbands.

die Paldauer

Auch Stefan Mross wird in der 6. IWS-Sendung zum Mikrofon greifen und ein Lied singen und natürlich sind am Roten Mikrofon auch die Kleinster unter uns vertreten.  Für alle die um 10 Uhr keine Zeit haben, die Wiederholung von "Immer wieder sonntags" gibt es dann wieder am Samstag.

Quelle: ARD/Schlagerportal
Fotos: Schlagerportal.com
Autorin: Astrid Haberfellner