13. Feb. 2017

Johanns Erben machen ihr Ding!

Johanns Erben
Foto: 
Schlagerportal.com

Johanns Erben sind eine junge dynamische Band aus Salzburg, die sich das Ziel gesetzt hat ihr Publikum glücklich zu machen. Die 6 Band-Mitglieder sind alle Musiker aus Leidenschaft, die es lieben für ihr Publikum zu spielen und auf der Bühne alles zu geben. Beim „Wenn die Musi spielt“ Winter Open Air präsentierten Johanns Erben ihre aktuelle Single „Loben und Preisen“ und eroberten damit das Publikum im Sturm. Wie die Band zu ihrem besonderen Namen „Johanns Erben“ gekommen ist und was die Zukunft bringt, hat SCHLAGERportal mit der Band im Interview besprochen.

Hallo Jungs, falls es jemanden gibt der Johanns Erben noch nicht kennt stellt euch bitte mal vor!

Ja, es wird bestimmt welche geben! (lachen) - wir sind 6 Musiker die aus der Cover-Musik entstanden sind, wir uns aber vor 2 Jahren entschieden haben, dass wir jetzt unsere eigenen Sachen machen. Wir haben uns dann zusammengesetzt und einen Band-Namen gesucht. Im Gespräch sind wir dann drauf gekommen, dass jeder von uns einen Johann als Vorfahren hat, der irgendwie was mit Musik zu tun gehabt hat. Ich habe von meinem Urgroßvater erzählt, der Straßenmusiker war. Der Harald hat z.B. gemeint: ja mein Papa ist auch Musiker und heißt Hans – so ist der Name „Johanns Erben“ entstanden.

Kann man Johanns Erben in ein Musik-Genre einreihen oder macht ihr euer eigenes Ding?

Sowohl als auch! Wir machen sicher unser eigenes Ding, aber dieses eigene Ding wird man über kurz oder lang sicher einreihen. Wir sind immer noch dabei, dass wir uns weiter entwickeln. Wir sind im Moment glaube ich bei einer ganz guten modernen Art Pop Musik oder modernem Schlager angekommen. Wir arbeiten gerade am neuen Album, wir entwickeln uns weiter, natürlich auch genau in diese Richtung.

Johanns Erben: das neue Album ist gerade im Entstehen!

Darfst du schon was zum neuen Album sagen?

Es gibt noch nicht viel zu sagen. Das Album ist eigentlich fast fertig geschrieben und jetzt gehen wir ans produzieren.


Schreibt ihr eure Songs selbst?

Wir schreiben eigentlich fast alles selbst! Wobei Die Zeile „Loben und Preisen“ (Anm. der Red.: das ist die aktuelle Single von Johanns Erben) ist vom Hans Söllner, wo wir ihm sehr dankbar dafür sind, der Rest ist von uns - die ganzen Strophen und das Arrangement, nur die Refrain-Zeile ist vom Hans Söllner.

Was dürfen die Fans in Zukunft von euch noch erwarten?

Hoffentlich viele gute Songs, die berühren, mitreißen. Die von uns geerdet und authentisch rüber kommen und die einfach gute Stimmung vermitteln.

Johanns Erben: Live-Auftritte sind ihr Metier!

Bei euren Auftritten bezieht ihr das Publikum intensiv mit ein, woher kommt das?

Das kommt von der ganzen Live-Erfahrung! Wir sagen immer: wenn wir auf die Bühne dürfen und spielen dürfen, dann holen wir uns die Leute. Wir versuchen aber auch immer die Ebene zwischen Musiker und Publikum zu durchbrechen. Du stehst als Musiker oben und wenn du über die Leute rausspielst wirst du die Leute nie erreichen. Wenn ich aber in die Leute hineinspiele, kommt genau das retour was ich runter spiegle. Das wird dann ein gemeinsames miteinander und das ist das einzig geile Gefühl. Und das machen wir bei unseren Live-Konzerten immer!

Verstehe ich das richtig, ihr seid Musiker mit Leib und Seele?

Absolut, genau um das geht es! Wir wollen spielen, wir wollen musizieren, wir wollen für und mit den Leuten musizieren. Wir spielen 120, 130 Mal im Jahr. Es ist einfach irrsinnig wichtig für uns bei den Leuten zu sein und die Musik unter die Leut zu bringen und gerade das macht uns großen Spaß und glücklich und hoffentlich den Leuten auch.

Quelle: Schlagerportal
Foto: Schlagerportal.com

 

Wie ist deine Meinung? Schreib ein Kommentar dazu!