19. Jan. 2017

Marc Pircher: „Mein Feuer brennt noch immer!“

Marc Pircher
Foto: 
Schlagerportal.com

Marc Pircher steht nun seit einem Vierteljahrhundert auf der Bühne. Marc Pircher Hits wie „7 Sünden“, „Hey Dirndl“ oder „Alarmstufe Rot“ sind wahre Klassiker und seine Alben heiß begehrt. Das 25-jährige Jubiläum feiert der sympathische Zillertaler nun mit einem neuen Album samt zusätzlichen Leckerbissen für seine treuen Fans und stellt dabei die Frage: „Warum gerade ich?“. SCHLAGERportal.com hatte die Möglichkeit genau dieser Frage auf den Grund zu gehen und führte mit Marc Pircher ein Interview. Im Gespräch wurde auch das Geheimnis seines Erfolges gelüftet und über seine Wünsche für die Zukunft gesprochen

Lieber Marc, darf ich gleich mit einer Gratulation zu deinem 25-jährigen Bühnenjubiläum beginnen?

Danke für die Glückwünsche! Das ist lieb von euch. 25 Jahre sind auch eine lange Zeit.

Absolut! Aber wie schafft man es so lange in diesem harten Business oben dabei zu sein?

Man muss diesen Job gerne machen! Die Leute müssen merken, dass du das wirklich gerne machst – sonst hast du keine Chance! Musik ist mein Leben – deswegen läuft es auch noch immer so gut! Mein Feuer brennt noch immer!

Marc Pircher: Seine Formel lautet - Talent, Fleiß und Glück

Gehört nicht auch ein wenig Glück dazu?

Natürlich! Ich glaube die Formel lautet: Talent, Fleiß und Glück!

Zum Jubiläum gibt’s auch ein neues Album. „Warum gerade ich“. Was glaubst du, warum gerade du so erfolgreich und beliebt bist?

Keine Ahnung – vielleicht, weil ich authentisch bin? Ich bin so wie ich bin – mit allen Ecken und Kanten! Ich kann nicht anders. (lacht)

Marc, hast du eigentlich heute noch echte Vorbilder in der Branche?

Nein, eigentlich nicht! Mein größtes Vorbild war Michael Jackson – nicht unbedingt wegen seiner Musik, sondern weil er all seine Fäden immer selbst in der Hand hatte – und seine Kreativität hat mich immer fasziniert.

Trotzdem erleben Volksmusik und Schlager durch junge Interpreten wie KLUBBB3, Andreas Gabalier, Beatrice Egli oder dich einen wahren Hype. Woran könnte das, deiner Meinung nach, liegen?

Leute wie Andreas Gabalier haben es geschafft, dass auch jüngere Menschen Volksmusik mögen! Bei mir war es z. B durch mein Lied „7 Sünden“ so. Auf einmal kamen junge Mädels zu den Konzerten. Mein Publikum wurde jünger, obwohl die älteren Fans auch nicht ausblieben! Das war natürlich ideal!


Du bist ein Zillertaler mit Leib und Seele. Was bedeutet dir deine Heimat? Wo hält sich Marc Pircher am Liebsten auf?

Am liebsten irgendwo in Österreich! Es muss nicht unbedingt im Zillertal sein – aber auf jeden Fall in Österreich! Unser Land ist für mich das schönste auf der Welt!

Marc Pircher: Nashville war der Hammer

Da sprichst du sicherlich vielen Landsleuten aus der Seele. Trotzdem war es dein größter Wunsch einmal in Nashville Musik zu machen. Du hast dort „7 Sünden“, „Hey Dirndl“, „Alarmstufe Rot“, „Leider zu gefährlich“ und die „Ay Ay Ay-Polka“ neu aufgenommen. Was war das für ein Gefühl?

Das war der Hammer! In der Musik-Stadt schlechthin – und noch dazu mit diesen genialen Musikern von dort – ein paar Lieder aufzunehmen, das war das schönste Geschenk, das ich je von einer Plattenfirma bekommen habe! Was mir dort so gefallen hat ist, dass man hier einfach was können muss – sonst geht man sofort unter! Die Musiker dort haben mich sofort „abgecheckt“: Kann der Pircher was? Kann der singen und spielen? Nachdem sie sich davon überzeugt hatten, lebten sie richtig auf und ließen dann auch mich „Teil dieses Projekts“ sein! Ein Wahnsinnsgefühl!

Dein neues Album lebt von flotten und nachdenklichen Liedern, sowie altbekannten Hits im neuen Gewand. Gibt es für dich ein Highlight auf dieser CD?

Auf jeden Fall ist die Mischung diesmal super gut gelungen. Ich kann fast jedes Lied bei den Live-Auftritten einsetzen – das ist immer das beste Zeichen, dass es passt!

„Freunde fürs Leben“ ist ein weiterer Hit auf deinem Album. Wie wichtig sind dir deine Freunde?

Ich habe nicht viele – ich hab 2,3 gute Freunde! Mehr brauch ich nicht! Freunde sind wichtig, denn ein richtig guter Freund ist die Basis für vieles! Vieles, was man nicht immer in Worte ausdrücken kann.

Marc Pircher wünscht sich eigene TV-Show

Du hast an Preisen so ziemlich alles abgeräumt, was es in der Branche zu holen gibt. Hast du dennoch einen musikalischen Wunsch?

Natürlich! So ein richtiger Hit wie „7 Sünden“! So einer müsst mal wieder her. Auch eine eigene TV-Show, wo ich dem Publikum meine Ideen präsentieren könnte, die würde mich sehr reizen!  Das ist schon ein Ziel von mir!

Was dürfen wir in deinem Jubiläumsjahr von dir noch erwarten?

Es gibt viele Highlight-Auftritte in jedem Monat – die sind auf meiner Homepage speziell gekennzeichnet. Und derjenige Fan, der die meisten dieser Auftritte besucht (und sich jedes Mal im Jubiläumsbuch ein Autogramm von mir holt), der fährt im Februar 2018 kostenlos mit auf unsere Traum-Kreuzfahrt in die Karibik!

Eine geniale Idee! Danke für dieses kurzweilige Interview. Dir wünschen wir, und da spreche ich sicherlich auch im Sinne unserer Leser, nur das Beste für dein Jubiläumsjahr und deine Zukunft.

Danke. Und viele Grüße an alle Fans vom SCHLAGERportal! Ich freu mich auf ein Wiedersehen – irgendwann – irgendwo!

Quelle: Schlagerportal/CK
Foto: Schlagerportal.com

 

Wie ist deine Meinung? Schreib ein Kommentar dazu!