17.06.2013 13:29:08

Musikantenstadl stand im Zeichen der Flutopfer!

Foto: 
Schlagerportal.com

 

"Es ist Stadlzeit" mit diesen Worten begrüßt Andy Borg seine Gäste immer zum Musikantenstadl. Am 15. Juni 2013 kam der Stadl aus Ingolstadt in Bayern und war nicht nur von guter Laune und tollen Gästen geprägt, sondern auch von der Hochwasserflut die in den letzten Wochen Deutschland, Österreich und viele andere Länder getroffen hat. Der Musikantenstadl bildete den Auftakt zum 28 Stunden ARD-Spendenmarathon zugunsten der Flutopfer. Es wurden alleine während der Stadl-Sendung 1,7 Millionen Euro gesammelt. Andy Borg dazu: „Ich bin überwältigt, welche spontane Solidarität die Fans der Stadl-Familie gezeigt haben.“ Andy Borg, Stefanie Hertel und Kai Pflaume, der bei Andy Borg kurz zu Besuch war um den Spendenmarathon zu eröffnen, legten jeweils 10.000 Euro aus der eigenen Tasche als Spende für die Flutopfer auf den Tisch - ein herzliches Danke für diese Großzügigkeit!

 

Andy Borg, Andreas Gabalier, Stefanie Hertel, Semino Rossi
O´zapft ist: Andy Borg als Stadlwirt!

Alfons Schuhbeck
Alfons Schuhbeck überzeugte auch als Sänger!

Aber wie sagte Andy Borg, der selbst in Passau zuhause ist, bei der Generalprobe des Stadls: "Die Leute in Passau haben mich gebeten, mach uns einen schönen Stadl, damit wir mal auf andere Gedanken kommen", und das ist dem Musikantenstadl-Moderator gelungen. Andy Borg eröffnete die Biergartensaison im Stadl, kochte mit Starkoch Alfons Schuhbeck typische Biergarten-Gerichte und verwandelte den Stadl in einen blau-weißen Biergarten.  Alfons Schuhbeck zeigte, dass nicht nur Kochen zu seinen Talenten gehört, sondern dass er auch mit Musik erfolgreich sein könnte. Seine Gesangseinlage mit dem Lied „Hello Mary Lou“ fand SCHLAGERportal.com absolut gelungen. Schlagerstar Semino Rossi dazu: „Ich habe gesehen wie Alfons gesungen hat, ich werde morgen ein Restaurant eröffnet.“ Wir freuen uns heute schon auf das neue Sternerestaurant des argentinischen Schlagersängers.

 

Andreas Gabalier war beim Musikantenstadl der gefragteste Star!

 


Florian Fesl

Florian Fesl war als echter Bayer musikalisch und optisch ein Hingucker. Seine weiblichen Fans sollten sich aber nicht zu früh freuen – bei ihm und Belsy ist alles in Ordnung – er war nur ausnahmsweise alleine im Musikantenstadl zu Gast. Er ist zwar kein Bayer sondern ein Steirer – der Volks Rock´n Roller Andreas Gabalier. Das war den Gästen in der Saturn-Arena in Ingolstadt auch völlig egal, denn die feierten den Stargast unglaublich. Egal wo Andreas Gabalier auftauchte, es wurde um ein gemeinsames Foto gebeten oder um „einmal mit dem Schneuztücherl bitte die Stirn abwischen“ ersucht.  Der Volks Rock´n Roller erfüllte geduldig  jeden Wunsch seiner Fans und war trotz des medialen Rummels um ihn super locker drauf und gut aufgelegt.

Andreas Gabalier
Andreas Gabalier wird von der Presse belagert!

Stefanie Hertel

Auch Stefanie Hertel  legte im Musikantenstadl mit einem Medley aus ihren neuen Hits  einen gelungenen Auftritt hin und überzeugte mit Stimme, Charme und Ausstrahlung.  Die Wildecker Herzbuben,  die Ursprung Buam, Andrea Wirth mit den Sängerfreuden und natürlich wie immer Wolfgang Lindner mit seinen jungen Stadlmusikanten waren im Stadl mit dabei. Zu Gast war auch das Brüder-Schlagerduo Amigos, sie zeigten mit ihrer neuen Single „Im Herzen jung“, dass das bei ihnen auch wirklich stimmt.

Amigos

Andy Borg, Richard Clayderman, Semino Rossi

Der musikalische Höhepunkt des Abends war der gemeinsame Auftritt von Starpianist Richard Clayderman, Schlagerstar Semino Rossi und Stadl-Moderator Andy Borg. Gemeinsam wurden die Hits „O Sole Mio“ und „It´s now or never“ dem Musikantenstadl Publikum präsentiert. Heissmann & Rassau überzeugten in Ingolstadt als Queen Elisabeth II und Prince Charles und der erste Teilnehmer um den Sieg „Stadlstern 2013“: Andreas Hastreiter sang „I komm heute Nacht auf a Busserl zu dir“, davon werden so einige Mädchen oft träumen.

Andreas Hastreiter

Fazit: Der Stadl in Ingolstadt war ein überaus gelungener Musikantenstadl, der in Deutschland mit 18,6% Marktanteil Quoten-Tagessieger wurde. Auch in Österreich haben 546.000 Menschen den Stadl im Fernsehen verfolgt.

Quelle: Schlagerportal.com/BM
Fotos: Schlagerportal.com