Nicole: Familie steht bei mir über allem

Nicole
Foto: 
Schlagerportal.com

Nicole ist seit Jahrzehnten eine erfolgreiche Schlager-Sängerin. Als Nicole 1982 im zarten Alter von 17 Jahren mit „Ein bisschen Frieden“ für ihr Heimatland Deutschland den Eurovision Song Contest gewann, ahnte wahrscheinlich niemand, dass dieses sympathische Mädchen auch noch 35 Jahre ein Star ist. Mit ihrem neuen Album „12 Punkte“ lädt Nicole ihre Fans zu einer zeitlosen Reise durch die Siegertitel der ESC-Geschichte ein. „12 Punkte“ - das sind von Nicole deutschsprachig neu interpretierte  ESC-Titel, die Weltruhm erlangt haben. SCHLAGERportal sprach im Interview mit  Nicole über ihre Liebe zum Eurovision Song Contest, Deutschlands Chancen in diesem Wettbewerb, ihre Familie und natürlich über das neue Album.

Nicole, dein neues Album steht in den Startlöchern - „12 Punkte“ befasst sich mit großen Songs des Eurovision Song Contest. Die Songs singst du in Deutsch, was erwartet uns auf diesem Album?

Euch erwarten 13 Kostbarkeiten. Lieder, die Geschichte geschrieben haben. Zudem gibt’s noch 2 Bonustracks mit den Olsen Brothers und Hape Kerkeling. Das hat richtig Spaß gemacht!

Nicole über ihre Erinnerungen an den ESC!

Das glauben wir gerne. Natürlich darf auf dem Album auch „Ein bisschen Frieden“, dein Siegertitel von 1982, nicht fehlen. Welche Erinnerungen hast du an den legendären 24. April 1982?

Israel gab „Ein bisschen Frieden“ damals 12 Punkte. Eine Wahnsinns-Sensation. Das werde ich nie vergessen. Dann erinnere ich mich noch an gefühlte 1000 Fotografen mit ihren Blitzlichtern. Leider bleibt auch der Beginn des Falklandkrieges in meiner Erinnerung.

Welcher der Songs auf „12 Punkte“ gefällt dir persönlich am besten? Und warum?

Das kann ich dir nicht beantworten. Das wäre ja genauso, wie wenn du fragen würdest, welches meiner Kinder ich am meisten liebe. Jeder Song ist einzigartig auf seine ganz eigene Weise.

Leider hat Deutschland in den letzten Jahren beim ESC keine Bäume ausgerissen. Was glaubst du, woran das liegen könnte?

Schwierig zu beantworten. Wenn ich das wüsste, würde ich garantiert eine Fehlerbehebung machen.

In diesem Jahr geht Deutschland mit Levina und „Perfect Life“ an den Start. Welche Chancen wird sie, deiner Meinung nach, haben?

Auch dazu kann ich noch nicht viel sagen. Das weiß ich wirklich erst, wenn ich die anderen Teilnehmer performen sehe. Also erst am 13. Mai, wenn der diesjährige ESC startet.

Nicole über einen guten Eurovision Song Contest Song

Wirst du dir die Show ansehen?

Klar doch. Ich werde sogar in der Warm-Up-Sendung live von der Hamburger Reeperbahn dabei sein.

Darüber freuen wir uns sehr. Unter uns, findest du es eigentlich schade, dass viele teilnehmende Länder nicht mehr in ihrer Muttersprache singen?

Ein wenig schon. Denn manche Lieder klingen in ihrer Muttersprache einfach toll. Französisch, Spanisch, Italienisch, da geht mir das Herz auf. Die skandinavischen Länder bevorzugen aber natürlich die englische Sprache.

Was braucht ein guter ESC-Song?

Als Allererstes: Authentizität! Eine gute Komposition gepaart mit einem guten Text und einer Botschaft trifft es genau. Dazu noch ein Künstler, der diese Komponenten alle auf der Bühne „lebt“!

Nicole über den derzeitigen Schlager-Boom!


Du selbst stehst seit vielen Jahrzehnten auf der Bühne. Was muss man mitbringen, damit man sich so lange an der Spitze des deutschen Schlagers halten kann?

Man darf sich nie verbiegen lassen und sollte ehrlich sein in allem, was man tut. Authentizität steht sicherlich auch hier ganz weit oben.

Schlager boomt derzeit ungemein. Auch junge Kollegen, wie Florian Silbereisen, Beatrice Egli oder Vanessa Mai haben ihn wieder salonfähig gemacht und in die Discotheken zurückgeholt. Woran könnte das liegen?

Ich denke Schlager ist so beliebt, weil wir uns endlich wieder auf unsere Muttersprache besinnen. Die vielen Fans wollen die Texte einfach versehen.

Nicole, was bedeuten dir deine Fans?

Ohne ihre Fans sind alle Künstler, so natürlich auch ich, nur die Hälfte wert. Schön, dass es euch gibt!

Nicole über ihre Familie!

Du bist sehr viel unterwegs und in den großen TV-Shows nach wie vor sehr gefragt. Wie entspannst du am ehesten? Bleibt noch Zeit für Hobbies?

Aber klar doch. Ich schaue sehr gerne Sportsendungen im Fernsehen. Gerne benutze ich zeitgleich mein Laufband. Das entspannt mich ungemein.

Wie wichtig ist dir die Familie dabei wieder Erdung zu finden?

Oberwichtig! Familie steht bei mir über allem. Sie ist wie ein Haus, in dem man sich nicht verirren kann.

Das hast du toll gesagt. Nicole, du bist auch sozial sehr stark engagiert und teilst gerne deine Meinung mit. Welche Projekte liegen dir hierbei besonders am Herzen?

Da kann ich sehr viele nennen und jedes Projekt ist mir wichtig. Ich war öfters für die „Welthungerhilfe“ in Afrika, engagiere mich bei diversen Benefizveranstaltungen. „Tatort Kinderseele“, ein Verein der sich um sexuell missbrauchte Kinder kümmert, ist sicherlich besonders nennenswert.

Rückblickend auf deine Karriere. Würdest du alles noch einmal genauso machen, wie in den letzten Jahrzehnten? Oder hast du manchen Schritt bereut?

No, je ne regrette rien, ich bereue nichts!

Nicole über das bevorstehende Osterfest!

Ostern steht vor der Tür. Wie wirst du dieses Fest verbringen?

Natürlich mit meinen Kindern und Enkelkindern. Traditionell werden aber auch Ostereier gesucht.

Vielen Dank, liebe Nicole, für deine ehrlichen Antworten und für die Zeit, die du uns geschenkt hast. Wir wünschen dir für dein neues Album „12 Punkte“ nur das Beste.

Ich danke dir. Und, liebe SCHLAGERportal.com-Leser, ich hoffe mein neues Album bekommt auch von euch 12 Punkte. Es ist für mich schon jetzt eines meiner außerordentlichsten Alben.

Quelle: Schlagerportal/CK
Foto:  Schlagerportal.com