Kochen mit den Stars
25.05.2021 09:54:57

Rezept: Gegrillter Wolfsbarsch a la Nockis!

Nockis, Wilfried Wiederschwinger, Gottfried Würcher
Foto: 
Schlagerportal.com

Der Frontmann der Nockis - Friedl Würcher - verratet sein Rezept für gegrillten Wolfsbarsch mit Blattsalat und Knusperkernen. Gesunde Ernährung ist für die erfolgreiche Schlagerband wichtig, um alles für seine Fans auf der Bühne geben zu können.

Gottfried Würcher oder kurz Friedl, wie ihn seine Fans gerne nennen, ist nicht nur der Sänger und Frontmann der legendären Nockis, er ist auch leidenschaftlicher Koch und wirft gerne seinen Griller für seine Band-Kollegen wie zum Beispiel für Wilfried Wiederschwinger, Nockis-Urgestein und Freund, an. Dass die beiden dabei riesen Spaß haben, kann man am Foto erkennen, und dass Friedl dabei auch gerne Neues ausprobiert hat er SCHLAGERportal so erklärt: „Ich lege größten Wert auf gesunde Ernährung. Fischgerichte gehören hier zu meinen absoluten Lieblingsgerichten. Seit einiger Zeit habe ich auch meine Liebe zum Kochen entdeckt und experimentiere gerne.“

Rezept: Gegrillter Wolfsbarsch für 4 Personen a la Gottfried Würcher

  • 2 mittelgroße küchenfertig ausgenommene Wolfsbarsche (Loup de mer)
  • Meersalz, Pfeffer aus der Mühle
  • 1 unbehandelte Zitrone
  • 1/2 Bund Sommerkräuter (Rosmarin, Thymian, Basilikum, etc.)
  • 2 bis 4 junge Knoblauchknollen je nach Geschmack
  • 4 EL Olivenöl

Die Zubereitung ist nicht kompliziert, beim Grillen muss man ein wenig auf die richtige Temperatur achten wie Friedl empfiehlt. Fische gründlich abspülen, trockentupfen, mit Salz und Pfeffer würzen. Zitrone heiß abspülen, trockenreiben und in Spalten schneiden, Kräuter abspülen. Den Fisch mit Zitronenspalten und Kräutern füllen und an nicht zu heißer Stelle auf dem Grill unter Wenden ca. 20 Minuten rundherum grillen. Auch der Knoblauch wird gegrillt - Knoblauchknollen waagerecht halbieren, mit Olivenöl beträufeln und auf dem Grill bräunen. Mit Meersalz bestreuen und zum Fisch servieren.

Als Beilage passt eigentlich jedes Gemüse, im Frühjahr auch Spargel, doch dieses Mal gibt es dazu als Beilage einen leckeren Blattsalat.

Rezept: Blattsalat mit Knusperkernen für 4 Personen

  • 250 g Blattsalat (eine Sorte oder mehrere Sorten gemischt)
  • 1 großer Bund gemischte Kräuter (Minze, Zitronenmelisse, Basilikum und Petersilie, etc.)
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 2 EL Weißwein-Essig
  • Salz, Honigsenf oder Dijon-Senf
  • 5 EL Olivenöl
  • 1/2 Bio-Zitrone
  • 2 TL Butter
  • 80 g Kürbis-, Sonnenblumen- und Pinienkerne (nach Belieben gemischt)
  • 1/2 TL rosenscharfes Paprikapulver
Musik-Tipp und Top-Empfehlungen
Strasser Harmonika

Deine WERBUNG hier >> Info anfordern

Die Salatblätter auseinanderlösen, in stehendem kaltem Wasser gründlich durchschwenken und trocken schleudern. Große Blätter in kleinere Stücke zupfen. Kräuter abbrausen und trocken schütteln, die Blättchen von den Stängeln abknipsen und ganz lassen. Von den Frühlingszwiebeln die Wurzelbüschel und alle welken Teile abschneiden. Die Zwiebeln waschen und in ganz feine Ringe schneiden. Für die Salatsauce Essig, Salz und Senf mit der Gabel in einer Salatschüssel verrühren. Das Öl nach und nach unterschlagen, bis eine cremige Sauce entstanden ist. Zitrone heiß waschen und abtrocknen. Butter in einer kleinen Pfanne schmelzen lassen. Darin die Kerne bei mittlerer Hitze unter Rühren 1-2 Minuten braten, bis sie knusprig und leicht braun sind. Mit Salz und dem Paprikapulver würzen. Zitronenschale darüber reiben und untermischen. Den Blattsalat und die Kräuter mit dem Dressing mischen und auf Teller verteilen. Die Knusperkerne aufstreuen.

Gottfried Würcher und seine Nockis wünschen viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit!

Autor: SCHLAGERportal.com
Foto: SCHLAGERportal

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!
Lauser - Volksmusik
Werbung